in Kooperation mit

Air Magdeburg 2014 abgesagt

Air Magdeburg 2014 abgesagt

Die Veranstalter haben die Air Magdeburg, die für den Juni 2014 auf dem City-Flughafen Magdeburg geplant war, abgesagt. Für 2016 schließen sie nicht aus, dass die Veranstaltung wieder aufgelegt wird.

Mit der Dichte der in Deutschland laufenden Flugschauen begründet Hartmuth Schreiber, der Geschäftsführer des Veranstalters MVGM GmbH, die heute erfolgte Absage der Air Magdeburg im kommenden Jahr. Schreiber: „Viele Aussteller sind nicht bereit oder in der Lage, an mehreren Standorten pro Jahr ihre Flugzeuge und Dienstleistungen zu präsentieren.“

„Die alle zwei Jahre laufende AIR MAGDEBURG hat in der Branche einen guten Ruf als unkomplizierte Flugmesse zum Anfassen und Mitmachen, vor allem durch die nur hier vorhandene Möglichkeit slotfreier Demoflüge“, sagt Stefanie Hesse, Projektleiterin der Air Magdeburg. Deshalb halte die MVGM an einer Option für eine Messe im Jahr 2016 fest. Bis dahin wollen die Veranstalter den Markt sondieren. „Wir beobachten, wo wir langfristig neue Schwerpunkte setzen, und wie wir ein nachhaltiges Konzept realisieren können“, sagte Hesse.

Dazu könnten nach Angaben der MVGM neben einer noch konsequenteren Ausrichtung auf den Bereich der Very Light Aircraft, Ultraleichtflugzeuge und Tragschrauber auch die Organisation von Fliegertreffen auf der Messe und die Schaffung neuer Erlebnisbereiche gehören.

Top Aktuell Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld
Beliebte Artikel Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft Meilenstein nach 25 Jahren Flugbetrieb 500.000 Flugbewegungen in Stendal Borstel
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige