in Kooperation mit

AH175 steht abflugbereit

Neue Namen für Flotte von Airbus Helicopters

Mit der Umbenennung in Airbus Helicopters hat der führende Helikopterhersteller auch seine Flottennamen geändert. Sio wird aus der EC175 künftig die AH175.

Auf der Heli-Expo im Februar hatten die Besucher noch spekuliert, wie Airbus Helicopters (ehemals Eurocopter) seine Muster künftig wohl nennen werde. Ältere Musternamen wie AS 350 oder BO105 sind bis heute erhalten geblieben. Lediglich neue Muster wurden umgetauft und erhielten die Buchstaben EC für Eurocopter.

Eine neuen Buchstaben-Kombination zu wählen, dürfte Airbus Helicopters nicht sehr leicht gefallen sein, denn die Abkürzung AH stand, beziehungsweise steht für den US-Kampfhubschrauber AH-64 (Apache) und bezeichnet den Begriff "Attack Helicopter". Nun gibt es aber offenbar doch eine schnelle Entscheidung, denn auf der offziellen Webseite des Unternehmens erschien jetzt ein Bild mit dem jüngstem, gerade zugelassenen Muster der europäischen Helikopterfamilie, die zweimotorige (EC)175. Der Slogan lautet: AH175 The Future has arrived. Nun wird es neben AS 350, SA 318, BO 105, BK 117 und den EC-Reihen auch noch die AH-Muster geben.

Top Aktuell Bell-Projekt „Nexus“ auf der CES Per Flugtaxi staufrei in den Feierabend
Beliebte Artikel Schwimmer von DART Aerospace Sicherheitsplus für Bell 505 Jet Ranger X Hubschrauber ist eingetroffen DRF Luftrettung übernimmt Station in Bautzen
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige