22.06.2015
aerokurier

Vorbild für weitere TandemsitzerSpäte Zulassung für die Millennium Master

Die Millennium Master gilt als Vorreiterin unter den schnellen UL-Tandemsitzern. Jetzt ist die Italienerin auch in Deutschland zugelassen.

Millennium Master beim Start

Die Millennium Master ist jetzt in Deutschland als UL zugelassen. Foto und Copyright: Herzog  

 

Die Zulassung der Millennium Master kommt spät – das High-End-UL startete im Mai 2006 zum Erstflug. Bei seinem ersten AERO-Auftritt im April 2007 sorgte es für viel Gesprächsstoff. Doch dann musste der Hersteller Compact Compositi Insolvenz anmelden und der Tandemsitzer verschwand von der Bildfläche. Nur fünf Flugzeuge wurden gebaut, zwei davon fliegen in Deutschland. Deren Besitzer dürften sich über die jetzt erteilte Musterzulassung durch die den DAeC freuen. Zuständig als Musterbetreuer ist Norbert Lorenzen aus Landshut. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von nahezu 300 km/h spielt die Millennium Master auch aus heutiger Sicht noch ganz vorn mit. 

So hat der Kohlefaser-Renner aus Italien in der Branche tiefe Spuren hinterlassen. Die ebenfalls aus Italien stammende Prime Blackshape basiert auf der Millennium Master. Mit der Tarragon aus Lettland gibt es einen weiteren Ableger.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Einblick in die wichtigsten Policen Luftfahrtversicherungen

13.12.2017 - Das Fliegen birgt trotz hoher Standards mehr Risiken als andere Hobbys. Damit Piloten im Ernstfall richtig abgesichert sind, geben wir in einer kleinen Serie einen Einblick in die wichtigsten Policen. … weiter

Pilot Report Pipistrel Virus SW 121 LSA

08.12.2017 - Zweisitzer mit ordentlicher Performance gibt es im UL-Segment inzwischen einige. Will man aber auch Zuladung, führt kaum ein Weg am LSA vorbei. Mit der Virus SW 121 LSA bietet Pipistrel das richtige … weiter

Tochterfirma gegründet Pipstrel expandiert in China

07.12.2017 - Der slowenische Flugzeugbauer Pipistrel hat eine neue Firma in China gegründet. In Jurong sollen die Muster Alpha Electro und Panthera Hybrid produziert werden. Das Projekt umfasst auch den Bau eines … weiter

Flight Design general aviation Ersatzteilgeschäft neu geordnet

04.12.2017 - Die Flight Design general aviation GmbH hat die Ersatzteilversorgung für den UL- und LSA-Zweisitzer CT neu aufgestellt. Mehr als 130 verschiedene Ersatzteile sind jetzt nach Angaben des Unternehmens … weiter

UL- und LSA: Unterschiede im Detail Die Dynamic wird erwachsen

01.12.2017 - Die Dynamic WT-9 hat von der EASA die Zulassung als europäisches LSA mit 600 kg MTOW erhalten. Doch wo liegen die Unterschiede zur Ultraleichtversion? Der Hersteller gibt Auskunft. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt