05.07.2013
aerokurier

Pioneer 300 Kite zugelassen Zugelassen: Pioneer 300 Kite mit starrem Fahrwerk

Ende 2012 kündigte Alpi Aviation eine neue Version der Pioneer 300 mit starrem Fahrwerk an. Jetzt hat die „Kite“ die Musterzulassung durch den DAeC erhalten.

Pioneer 300 Kite zugelassen

Die Pioneer 300 Kite mit Festfahrwerk hat die UL-Musterzulassung erhalten. Foto: Alpi Aviation  

 

Der sportliche Holztiefdecker aus Norditalien war bisher ausschließlich mit Einziehfahrwerk erhältlich. Die jetzt zugelassene „Kite“ verzichtet auf diese Technik. Die Spurbreite ihres starren Fahrwerks ist um einen halben Meter gewachsen. Das Bugrad hat sich bereits bei den bisherigen Modellen bewährt. Das Flugzeug soll sich insbesondere für Vereine eignen, die ein schnelles, vergleichsweise leichtes Flugzeug mit Schleppqualitäten suchen. Die Reisegeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Los geht’s bei rund 80000 Euro. Benannt ist die „Kite“ übrigens nach der Greifvogelgattung der Milane.



Weitere interessante Inhalte
In Stadtlohn und Damme Neuer Vertrieb für Alpi Aviation

19.01.2015 - Die italienische Flugzeughersteller Alpi Aviation hat einen neuen Vertriebspartner. Die Pioneer Aircraft GmbH (Stadtlohn) kümmert sich gemeinsam mit Flugtechnik Damme um die Belange der Kunden. … weiter

AERO 2016 Ultraleichter Turbinenhubschrauber

21.04.2016 - Der italienische Hersteller Alpi Aviation hat an dem deutschen Erprobungsprogramm für ultraleichte Hubschrauber erfolgreich teilgenommen. … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation