25.06.2013
aerokurier

CT Flugfläche 220 VulkanVulkanforschung: Mit der CTSLt auf Flugfläche 220

Uwe Post aus Kamen hat mit seiner Turbo-CT einen extremen Flug absolviert: Anfang Juni ging es im Dienste der Wissenschaft auf Flugfläche 220.

Hintergrund ist eine Kooperation von Flugschulinhaber und Flight-Design-Vertreter Uwe Post mit der Fachhochschule Düsseldorf zur Vermessung von Vulkanasche in der Atmosphäre. Im Falle eines Vulkanausbruchs soll seine ultraleichte CT als Messplattform zum Einsatz kommen – auch internationale Missionen sind vorgesehen. Im April 2010 etwa musste nach dem Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull die gewerbliche Luftfahrt in weiten Teilen Europas am Boden bleiben, da die Asche die Triebwerke hätte beschädigen können.

Der nun durchgeführte Flug diente dazu, die Leistungsfähigkeit eines modernen ULs unter Beweis zu stellen. Vorgesehen sind im Ernstfall Messflüge bis Flugfläche 200. Mit der erreichten Höhe wurde dieser Wert sogar um 2000 ft übertroffen.

40 Minuten dauerte der Aufstieg, nach weiteren 45 Minuten landete die CT wieder am Segelflugplatz Kamen-Heeren. Unter der Cowling der CTSLt arbeitet der turbogeladene Rotax 914 mit 85 kW (115 PS). Die beiden Insassen, Uwe Post und ein Vulkanologe der FH Düsseldorf, waren bei Außentemperaturen von -22 Grad Celsius dick vermummt. Auch Sauerstoff war an Bord. Die Besatzung war während des gesamten Flugs mit den Lotsen der DFS in Kontakt.



Weitere interessante Inhalte
Flight Design general aviation Ersatzteilgeschäft neu geordnet

04.12.2017 - Die Flight Design general aviation GmbH hat die Ersatzteilversorgung für den UL- und LSA-Zweisitzer CT neu aufgestellt. Mehr als 130 verschiedene Ersatzteile sind jetzt nach Angaben des Unternehmens … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

30.11.2017 - Die Modellvielfalt bei den Ultraleichten ist riesig. Zehn Modelle kommen bei Deutschlands Piloten allerdings ganz besonders gut an. Welche das sind, lesen Sie hier. … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

US-Luftfahrtbehörde hat geprüft Flight Design von der FAA auditiert

05.01.2016 - Wenn es um Light Sport Aircraft (LSA) in den USA geht, kommt niemand an Flight Design aus Kamenz vorbei. Ende des Jahres hat die US-Luftfahrtbehörde das Unternehmen geprüft. … weiter

Flight Design meldet Erstflug Die C4 geht auf Kurs

16.04.2015 - Der Erstflug des Viersitzers C4 am 9. April war erfolgreich. Fliegerisch wurden alle Erwartungen erfüllt. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance