15.04.2015
aerokurier

VH2 StreamlineFlotter Newcomer aus Frankreich

Überraschung auf Frankreich: Auf der AERO feiert die VH2 Streamline Premiere. Das UL hat bereits erste Testflüge absolviert. Nun wird ein Partner für die Serienfertigung gesucht.

AERO 2015 - VH2 Streamline

VH2 Streamline: Der Hersteller verspricht 270 km/h Reisegeschwindigkeit und 1260 Kilometer Reichweite. Foto und Copyright: Holland-Moritz  

 

Mit der VH2 kündigt sich attraktiver Nachwuchs im Bereich der sportlichen UL-Tiefdecker an. Jean-Francois Boudet von Orel Aircraft war maßgeblich an der Konstruktion des Kohlefaser-Renners beteiligt und sucht jetzt nach einem Partner für die Serienfertigung. Die ersten Flugstunden wurden bereits absolviert. 

Konzipiert ist die VH2 für die UL-Klasse, wenngleich der in Halle B3 gezeigte Prototyp ausgesprochen luxuriös ausgestattet ist – bemerkenswert sind zum Beispiel die elektrisch öffnende Haube und die Steuerung per Sidestick. 

Der Hersteller verspricht 270 km/h Reisegeschwindigkeit und 1260 Kilometer Reichweite. Unter der Cowling steckt der luftgekühlte ULPower UL260i mit 71 kW/97 PS. Der Preis und der Fahrplan für eine mögliche Zulassung in Deutschland stehen noch nicht fest. Dafür wird bereits an einer stärkeren Version mit satten 148 kW/200 PS gearbeitet. 

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb