23.09.2013
aerokurier

Bei Stendal Zwei Tote bei UL-Absturz

Am Sonntagnachmittag ist eine ultraleichte Peregrine SL in Stendal abgestürzt.

Der Composite-Tiefdecker war am späten Nachmittag in der Nähe eines Wohngebietes abgestürzt. Beide Insassen - der 64 Jahre alter Pilot und seine 56-jährige Frau - kamen dabei ums Leben. Das Paar sei laut Medienberichten am Flugplatz Stendal-Borstel gestartet. Die Ursache des Unglücks ist noch ungeklärt.



Weitere interessante Inhalte
Flügel Peregrine Peregrine: Ein Flügel für alle Varianten

11.04.2011 - Fläming Air stattet ab sofort alle Versionen der Peregrine SL – also UL, LSA und Experimental – mit einem einheitlichen Flügel aus. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter

AutoGyro erhält Designpreis Red Dot Award für den MTOsport

12.04.2018 - Der offene Tragschrauber MTOsport hat den Red Dot Award erhalten. Zuletzt erhielt der Hildesheimer Hersteller AutoGyro diese Auszeichnung im Jahr 2012 für den Cavalon. … weiter

Fliegendes Auge Luftüberwachung mit der TrixyEye

23.02.2018 - Bleibt die Luftüberwachung weiterhin eine Domäne der Hubschrauber? Toni Ganzmann ist überzeugt, dass der TrixyEye eine ernst zu nehmende Konkurrenz ist. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb