23.01.2015
aerokurier

Ein nagelneuer Rotax 912 IS Sport aus Österreich Südafrikanische Flugschule erhält Motor-Sponsoring

BRP-Powertrain, Hersteller des Rotax 912 iS Sport, unterstützt eine südafrikanische Flugschule. Die Madiba Bay School of Flight in Port Elizabeth erhielt jetzt einen nagelneuen Motor für ihre Schulungsflotte.

Rotax 912 IS für Madiba Bay Flugschule

Eine südafrikanische Flugschule ist der Gewinner eines nagelneuen Rotax-912-iS-Sport-Motors von BRP-Powertrain aus Österreich. Foto und Copyright: BRP Powertrain  

 

Die Madiba Bay School of Flight ist im Süden von Südafrika beheimatet und die erste Flugschule, deren Flotte eine TBO von 2000 Flugstunden auf einer mit einem Rotax 912 iS ausgerüsteten Sling 2 erreichte. Bei dem Flugzeug handelt sich um ein LAS, das bei "The Airplane Factory" in Südfarika gebaut wird und bei der Flugschule als Trainer eingesetzt wird. 

Gerhard Van Eeden, Eigner der Flugschule, zeigte sich hocherfreut angesichts des Sponsorings von BRP Powertrain." Wir freuen uns, der Gewinner des brandneuen Rotax-912-iS Sport zu sein Unsere Schule fliegt ein Minimum von 400 Stunden monatlich. Das ist auch der Grund, warum wir uns an dem Rotax-Contest beteiligt haben. Denn wir wussten, dass wir gute Gewinnchancen hatten."

Der Wettberwerb des österreicheischen Motorenherstellers begann im Februar 2014. Diejenige Flugschule, die als erste 2000 Stunden mit dem neuen Rotax 912 iS Sport erreichen würde, sollte der Gewinner sein und einen neuen Motor als Geschenk erhalten. Nach Erreichen der TBO (Time Between Overhaul) musste die Schule eine Kopie des Logbuchs an ihren Distributor senden und den gebrauchten Motor an BRP schicken. Madiba Bay hatte dabei die Nase vorn. 

Mit mehr als 170.000 Motoren dominieren Rotax-Antriebe seit nahezu 40 Jahren den Markt der LSAs und ULs. Mit weltweit 19 Händlern und einem Netzwerk von 200 Verkaufsstellen unterstützt BRP mit ihren Motoren die LSAs und ULs von 80 Prozent aller Flugzeughersteller in diersem Segment. 



Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter

AutoGyro erhält Designpreis Red Dot Award für den MTOsport

12.04.2018 - Der offene Tragschrauber MTOsport hat den Red Dot Award erhalten. Zuletzt erhielt der Hildesheimer Hersteller AutoGyro diese Auszeichnung im Jahr 2012 für den Cavalon. … weiter

Fliegendes Auge Luftüberwachung mit der TrixyEye

23.02.2018 - Bleibt die Luftüberwachung weiterhin eine Domäne der Hubschrauber? Toni Ganzmann ist überzeugt, dass der TrixyEye eine ernst zu nehmende Konkurrenz ist. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt