23.01.2015
aerokurier

Ein nagelneuer Rotax 912 IS Sport aus Österreich Südafrikanische Flugschule erhält Motor-Sponsoring

BRP-Powertrain, Hersteller des Rotax 912 iS Sport, unterstützt eine südafrikanische Flugschule. Die Madiba Bay School of Flight in Port Elizabeth erhielt jetzt einen nagelneuen Motor für ihre Schulungsflotte.

Rotax 912 IS für Madiba Bay Flugschule

Eine südafrikanische Flugschule ist der Gewinner eines nagelneuen Rotax-912-iS-Sport-Motors von BRP-Powertrain aus Österreich. Foto und Copyright: BRP Powertrain  

 

Die Madiba Bay School of Flight ist im Süden von Südafrika beheimatet und die erste Flugschule, deren Flotte eine TBO von 2000 Flugstunden auf einer mit einem Rotax 912 iS ausgerüsteten Sling 2 erreichte. Bei dem Flugzeug handelt sich um ein LAS, das bei "The Airplane Factory" in Südfarika gebaut wird und bei der Flugschule als Trainer eingesetzt wird. 

Gerhard Van Eeden, Eigner der Flugschule, zeigte sich hocherfreut angesichts des Sponsorings von BRP Powertrain." Wir freuen uns, der Gewinner des brandneuen Rotax-912-iS Sport zu sein Unsere Schule fliegt ein Minimum von 400 Stunden monatlich. Das ist auch der Grund, warum wir uns an dem Rotax-Contest beteiligt haben. Denn wir wussten, dass wir gute Gewinnchancen hatten."

Der Wettberwerb des österreicheischen Motorenherstellers begann im Februar 2014. Diejenige Flugschule, die als erste 2000 Stunden mit dem neuen Rotax 912 iS Sport erreichen würde, sollte der Gewinner sein und einen neuen Motor als Geschenk erhalten. Nach Erreichen der TBO (Time Between Overhaul) musste die Schule eine Kopie des Logbuchs an ihren Distributor senden und den gebrauchten Motor an BRP schicken. Madiba Bay hatte dabei die Nase vorn. 

Mit mehr als 170.000 Motoren dominieren Rotax-Antriebe seit nahezu 40 Jahren den Markt der LSAs und ULs. Mit weltweit 19 Händlern und einem Netzwerk von 200 Verkaufsstellen unterstützt BRP mit ihren Motoren die LSAs und ULs von 80 Prozent aller Flugzeughersteller in diersem Segment. 



Weitere interessante Inhalte
Mehr Abflugmasse für Ultraleichtflugzeuge 600-Kilogramm-Vorschriften veröffentlicht

17.01.2019 - Der Weg für Ultraleichtflugzeuge mit 600 Kilogramm Abflugmasse ist frei. Die neuen Lufttüchtigkeitsforderungen für Dreiachser und Tragschrauber sind per NfL veröffentlicht. Ab sofort können die … weiter

CubCrafters feiert 10 Jahre Carbon Cub

04.01.2019 - Flugzeugbauer CubCrafters feiert 2019 das 10-jährige Bestehen seines bekanntesten Flugzeugmusters Carbon Cub. Aus diesem Anlass erinnert CubCrafters das ganze Jahr über an wichtige Meilensteine der … weiter

Neue Zentrale in Eggenfelden ScaleWings expandiert nach Deutschland

04.01.2019 - Der österreichische Flugzeugbauer ScaleWings Aircraft, bekannt für die P-51 Mustang-Replica SW-51, expandiert nach Deutschland. Am Flugplatz Eggenfelden in Niederbayern eröffnet ScaleWings ab Februar … weiter

CIMA reagiert auf erhöhte UL-Gewichtslimits Neue Regeln für UL-Wettbewerbe

10.12.2018 - Mit einer richtungweisenden Entscheidung hat die FAI-Kommission für Ultraleicht und Motorschirm (CIMA) auf die Anhebung der maximalen Abfluggewichte bei ULs reagiert. Die Definition von … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance