24.04.2013
aerokurier

Skyleader 400: Neuer Ganzmetaller aus Tschechien

Der tschechische Hersteller Jihlavan rundet sein Angebot ab. Die Skyleader 400 soll mit neuem Design sportliche Akzente setzen.

Die jüngste Version des ultraleichten Ganzmetall-Tiefdeckers basiert auf der Skyleader 200, besitzt jedoch eine sportlichere Optik. Technisch sind die beiden Flugzeuge eng verwandt, so dass noch im Laufe des Jahres die ergänzende Musterzulassung vorliegen soll.

Die Skyleader 400 bringt es wie ihre Schwester auf knapp 220 km/h Reisegeschwindigkeit und hat ebenfalls eine VNE von 260 km/h. Die Skyleader 400 besitzt eine um 70 cm auf 9,20 m gekürzte Spannweite. Auch der 6,40 m lange Rumpf wurde um 60 cm gekürzt. Nahezu unverändert ist das Platzangebot in der 1,15 m breiten Kabine, die jetzt mit Flügeltüren ausgestattet ist.

Ihren Ursprung hat die Skyleader-Linie in der Kappa. Deutschland-Vertreter ist Isar Aviation aus Landshut.



Weitere interessante Inhalte
Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb