29.08.2013
aerokurier

SAM Aircraft aus KanadaSAM LS trudelt nicht

Auch in Oshkosh und auf seinem 19-stündigen Flug zurück in die kanadische Heimat stellte das Kitflugzeug SAM LS jetzt erneut unter Beweis: Trudeln ist für den Tandem-Zweisitzer ein Fremdwort.

Tandemflugzeug SAM LSA

Als LSA und als Kit erhält: das Tandemflugzeug SAM aus Kanada. Foto und Copyright: Bonin/SAM Aircraft  

 

Als die SAM nach ihrem Oshkosh-Auftritt und nach 19 Flugstunden ihrem Heimatplatz Lachute bei Montreal, Kanada, erreichte, stand für ihren Entwickler Thierry Zibi fest, dass er ein Flugzeug gebaut hat, das auch bei größerer Anstrengung des Piloten, unter Nutzung normaler Inputs, nicht zum Trudeln gebracht werden kann. Beim Heimflug habe, so Zibi, Testpilot Raphael Langumier häufig versucht, das Flugzeug mit Stalls zum Abkippen zu bewegen, aber es habe immer wieder brav seine Nase runtergenommen, um Fahrt aufzunehmen. "Die SAM will einfach nicht trudeln, obwohl wir wirklich hart daran garbeitet haben", scherzte der Firmenchef nach der Landung.

Die SAM LS  ist ein geräumiges Metallflugzeug im Retro-Look. Das wie ein Warbird-Trainer anmutende Flugzeug verfügt über zwei Sitze in Tandemanordnung. Angetrieben wird es von einem Rotax 912S-Motor mit 75 kW/100 PS. Das Flugzeug ist als LSA erhältlich oder als Experimental-Kit mit drei unterschiedlich langen Tragflächen-Konfigurationen und zwei Motorvarianten.  Für eillige Selbstbau-Kunden gibt es auch ein 250-Stunden-Kit. Das LSA ist mit einem Zehn-Zoll-Dynon SkyView-Panel bestückt. Für den Kunstflug ist SAM auf ein Lastvielfaches +/- 5,2 g ausgelegt.

Firmenchef Thierry Zibi benannte seine Firma Haim Aviation 2011 nach der Geburt seines Sohnes Samunel in SAM Aviation um und gab auch seinem ersten Flugzeug den Namen SAM.



Weitere interessante Inhalte
Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter

Auszeichnung Red-Dot-Design-Award geht an AutoGyro

25.07.2018 - Kein anderer Tragschrauber hat sich in den letzten Jahren besser verkauft als der MTOsport. Grund für diese Popularität könnte das ansprechende Design sein, hat das Modell doch vor kurzem den … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special