28.08.2014
aerokurier

SAM Aircraft steht zum VerkaufFlugzeugdesigner will kein Marketing machen

Nur eineinhalb Jahre nach dem Erstflug des Retroflugzeugs SAM LS bietet sein Entwickler Thierry Zibi seine Firma SAM Aircraft nun zum Verkauf.

Sam Aircraft steht zum Verkauf

Der kanadische Flugzeugehrsteller SAM Aircraft steht zum Verkauf. Erstflug des Prototypen war Anfang 2013. Foto und Copyright: SAM Aircraft  

 

Die Begründung für den geplanten Verkauf nach viel Entwicklungfsarbeit, den erfolgreichen Testflügen, der Zulassung und den ersten Kundeninteressen, liefert Entwicklungschef und Firmengründer Thierry Zibi aus Lacute, in der kanadischen Provinz Quebec, sofort mit: "Ich habe realisiert, dass ich mit Liebe Flugzeugentwickler bin, aber dass ich nicht dafür gemacht bin, eine Herstellerfirma zu leiten." Das Unternehmen sei aber gut aufgestellt für einen neuen Besitzer. Für ihn, so Zibi, habe das Unternehmen nun den Punkt erreicht, an dem er es in die Hände von Menschen geben wolle, die seine Popularität förderten und SAM erfolgreich vermarkten könnten.

Die SAM ist ein kunstflugtaugliches Ganzmetall-Flugzeug im Retro-Look, mit Tandem-Sitzanordnung. Angetrieben wird es von einem 75 kW (100 PS) leistenden Rotax-912-S-Motor. Das Flugzeug, dessen Optik von der Ryan STA inspiriert ist, hat das volles Testflugprogramm inzwischen absolviert. Dieses hat auch gezeigt, dass es nahezu unmöglich ist, die SAM zum Trudeln zu bringen, auch bei sehr unterschiedlichen Schwerpunkten. Die kanadische Zulassung wurde inzwischen erteilt, die ersten festen Aufträge liegen SAM Aircraft vor. Das Flugzeug ist in Kanada in der Kategorie Advanced Ultralight zugelassen, kann aber nach den US-amerikanischen LSA-Regeln betrieben werden. SAM kann als komplettes Flugzeug oder als Kit vermarktet werden.



Weitere interessante Inhalte
Einblick in die wichtigsten Policen Luftfahrtversicherungen

13.12.2017 - Das Fliegen birgt trotz hoher Standards mehr Risiken als andere Hobbys. Damit Piloten im Ernstfall richtig abgesichert sind, geben wir in einer kleinen Serie einen Einblick in die wichtigsten Policen. … weiter

Pilot Report Pipistrel Virus SW 121 LSA

08.12.2017 - Zweisitzer mit ordentlicher Performance gibt es im UL-Segment inzwischen einige. Will man aber auch Zuladung, führt kaum ein Weg am LSA vorbei. Mit der Virus SW 121 LSA bietet Pipistrel das richtige … weiter

Tochterfirma gegründet Pipstrel expandiert in China

07.12.2017 - Der slowenische Flugzeugbauer Pipistrel hat eine neue Firma in China gegründet. In Jurong sollen die Muster Alpha Electro und Panthera Hybrid produziert werden. Das Projekt umfasst auch den Bau eines … weiter

Flight Design general aviation Ersatzteilgeschäft neu geordnet

04.12.2017 - Die Flight Design general aviation GmbH hat die Ersatzteilversorgung für den UL- und LSA-Zweisitzer CT neu aufgestellt. Mehr als 130 verschiedene Ersatzteile sind jetzt nach Angaben des Unternehmens … weiter

UL- und LSA: Unterschiede im Detail Die Dynamic wird erwachsen

01.12.2017 - Die Dynamic WT-9 hat von der EASA die Zulassung als europäisches LSA mit 600 kg MTOW erhalten. Doch wo liegen die Unterschiede zur Ultraleichtversion? Der Hersteller gibt Auskunft. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt