30.09.2014
aerokurier

Schwimmer saugen sich vollDULV warnt Rotax-Piloten

In den Vergasern verschiedener Rotax-Motoren kann es dazu kommen, dass sich die Schwimmer mit Benzin vollsaugen. Der DULV hat eine entsprechende Sicherheitsmitteilung veröffentlicht; der Hersteller BRP-Powertrain verspricht, in Kürze eine Lösung zu präsentieren.

Rotax Schwimmerkammer

Die Schwimmer einiger Rotax-Motoren saugen sich mit Benzin voll. Auf dem Foto sind die unterschiedlichen Schwimmerstände gut zu erkennen. Foto und Copyright: Achim van der Meulen  

 

Die Verunsicherung unter Rotax-Besitzern ist groß: Einige Motoren sind durch rauen Lauf im unteren Drehzahlbereich aufgefallen. Auch zum Überlaufen von Benzin soll es gekommen sein. Ursache sind Vergaserschwimmer, die sich mit Benzin vollsaugen, somit schwerer werden und ihre regulierende Funktion nur noch eingeschränkt erfüllen.

Der DULV hat darauf mit einer Sicherheitsmitteilung reagiert. Zunächst hat der Verband die Vergaser eines drei Monate und 70 Stunden jungen Rotax 912 untersucht und darin ebenfalls vollgesaugte Vergaserschwimmer vorgefunden. Die untersuchten Schwimmer, heißt es, zeigten in einer Kammer deutliche Unterschiede in der Höhe der Schwimmerstände auf. Während ein ebenfalls untersuchter Schwimmer älterer Bauart 3 Gramm wiegt, sind die Schwimmer aus dem neuen Motor mit 4,3 bis 9 Gramm deutlich schwerer. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt der Verband Piloten und Rotax-Besitzern, die Schwimmerkammern regelmäßig zu kontrollieren. Genaue Anweisungen gibt es im Original-Dokument des DULV.

Die Sicherheitsmitteilung 01/2014 wurde ohne Abstimmung mit dem Hersteller BRP-Powertrain veröffentlicht. Der deutsche Vertreter, die Firma Franz aus Schechen, bestätigte im Gespräch mit dem aerokurier die Materialprobleme mit den Schwimmern. BRP-Powertrain arbeite in Österreich an einer Lösung. Betroffen sind vermutlich die Viertakt-Flugmotoren 912, 912 S, 914 sowie möglicherweise auch Zweitakter-Motoren – zu den Baujahren lässt sich noch keine Aussage treffen.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter

Verkaufserfolg für Textron Aviation Flugschule ATP bestellt zehn Skyhawk

01.08.2018 - Die US-Flugschule ATP Flight School hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh zehn Cessna Skyhawk 172 bestellt. Der langährige Textron-Kunde erweitert damit seine Skyhawk-Flotte auf rund 150 Stück. … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter

Auszeichnung Red-Dot-Design-Award geht an AutoGyro

25.07.2018 - Kein anderer Tragschrauber hat sich in den letzten Jahren besser verkauft als der MTOsport. Grund für diese Popularität könnte das ansprechende Design sein, hat das Modell doch vor kurzem den … weiter

Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?