06.11.2014
aerokurier

SicherheitsmitteilungRospeller muss geprüft werden

Während eines Flugs kam es bei einer Fascination zu Vibrationen, woraufhin der Pilot das Gas zurücknahm und auf einem Flugplatz notlanden musste. Der DAeC hat jetzt eine Sicherheitsmitteilung betreffend Rospeller-Props veröffentlicht.

Rospeller Fascination

Der Rospeller-Propeller kam überwiegend bei der Fascination zum Einsatz. Foto und Copyright: Pohle  

 

Noch vor Ort wurde festgestellt, dass einer der beiden Gelenkköpfe abgebrochen und das Propellerblatt daher frei beweglich war. Die Untersuchung des Gelenkkopfes ergab, dass es sich um einen Schwingungsbruch handelt. In der Sicherheitsmitteilung DAeC 2014-002 ordnet das Luftsportgeräte-Büro jetzt ein vom Hersteller veröffentlichtes Prüfprogramm an. Die empfohlenen Maßnahmen gelten für ULs, die mit einem Rospeller-Verstellpropeller ausgerüstet sind und bei denen die Verstellung mit Gelenkköpfen mit Gewinde versehen ist. Gelenkköpfe ohne Gewinde sind nicht betroffen.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation