31.05.2010
aerokurier

Remos ServicenetzRemos baut europäisches Servicenetz aus

Der Leichtflugzeugbauer Remos Aircraft dehnt sein Servicenetz auf weitere Länder in Europa aus. In England werden sich künftig drei Betriebe um Wartung und Instandhaltung des Composite-Schulterdeckers kümmern. Auch in der Schweiz gibt es einen neuen Partner.

Die Aerolease Ltd. am Peterborough Business Airfield, die Christal Air Ltd. in Hailsham und der Herefordshire Aero Club am Shobdon Airfield bei Leominster betreuen ab sofort die Halter der Schulterdecker G-3 und GX in England. Als neuen Servicepartner in der Schweiz hat das Unternehmen die Skyparts GmbH am Flugplatz Hausen gewonnen.

„Unsere Serviceoffensive ist Teil unserer Marktstrategie, die wir eng auf freizeitorientierte Privatpiloten zugeschnitten haben“, sagt Remos-Geschäftsführer Edward P. Roberto. „Wir wollen unseren Kunden europaweit kurze Wege für die kompetente technische Betreuung ihrer Flugzeuge bieten. Dies gehört zur Qualitätsphilosophie der REMOS Aircraft auch im After-Sales-Bereich.“ In Deutschland können sich Kunden an zehn Servicepartner wenden.



Weitere interessante Inhalte
Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

30.11.2017 - Die Modellvielfalt bei den Ultraleichten ist riesig. Zehn Modelle kommen bei Deutschlands Piloten allerdings ganz besonders gut an. Welche das sind, lesen Sie hier. … weiter

Remos' Erfolg AERO 2017: GXiS erhält UL-Zulassung

06.04.2017 - Die Remos GXiS in der Version als UL fliegt jetzt mit Zulassung. Auf der AERO in Friedrichshafen nahm Remos-Konstrukteur Daniel Browne von Michael Bätz (DAeC) die Zulassungsurkunde entgegen. … weiter

Luftfahrtmesse AERO 2017: UL und LSA - So viel Auswahl wie noch nie

03.04.2017 - UL/LSA-Flugzeuge füllen in Friedrichshafen vier Hallen. Besucher der Jubiläums-AERO haben die Chance, nahezu das gesamte Angebot dieses Sektors direkt zu vergleichen. Und Überraschungen haben die … weiter

Prototyp Pilot Report: Remos GXiS

03.01.2017 - Fliegen leicht gemacht, das verspricht Remos für das Light Sport Aircraft GXiS. Wir haben das Versprechen mit dem Prototyp beim Hersteller in Pasewalk geprüft. … weiter

Berufe in der Luftfahrt Laminierer im Leichtflugzeugbau

10.06.2016 - Im modernen Leichtflugzeugbau sind Faserverbundkunststoffe (FVK) der angesagte Baustoff. Doch ausgebildetes Personal für die FVK-Verarbeitung ist knapp. So bietet der Beruf des Laminierers Chancen … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb