19.01.2015
aerokurier

In Stadtlohn und DammeNeuer Vertrieb für Alpi Aviation

Die italienische Flugzeughersteller Alpi Aviation hat einen neuen Vertriebspartner. Die Pioneer Aircraft GmbH (Stadtlohn) kümmert sich gemeinsam mit Flugtechnik Damme um die Belange der Kunden.

Zusatztank für Pioneer 300

Den sportlichen UL-Doppelsitzer Pioneer 300 gibt es in unterschiedlichen Varianten. Foto und Copyright: Holland-Moritz  

 

Ronny Groeneveld möchte den Kunden des Flugzeugherstellers Alpi Aviation aus dem norditalienischen Pordenone den bestmöglichen Service bieten. Er ist zuständig für die Länder Deutschland, Österreich  und die Schweiz. Gängige Ersatzteile für die Pioneer-Reihe sind stets auf Lager. Technische Unterstützung erhält er durch Flugtechnik Damme. 

Für die Muster Pioneer 200 und Pioneer 300 lässt die Pioneer Aircraft GmbH derzeit in Kooperation mit den Verbänden neue Kennblätter erstellen. Außerdem berät Ronny Groeneveld Kunden, die ihr neues Flugzeug mit einer niederländischen Experimental-Zulassung und erhöhter Abflugmasse fliegen möchten. 

Alpi Aviation ist spezialisiert auf elegante Flugzeuge in Holzbauweise. Das ultraleichte Topmodell ist die Pioneer 300, die es wahlweise mit Fest- oder Einziehfahrwerk gibt. Weiterhin sind die einfachere Pioneer 200 sowie der leichte 2+2-Sitzer Pioneer 400 in Deutschland erhältlich. 



Weitere interessante Inhalte
Pioneer 300 Kite zugelassen Zugelassen: Pioneer 300 Kite mit starrem Fahrwerk

05.07.2013 - Ende 2012 kündigte Alpi Aviation eine neue Version der Pioneer 300 mit starrem Fahrwerk an. Jetzt hat die „Kite“ die Musterzulassung durch den DAeC erhalten. … weiter

AERO 2016 Ultraleichter Turbinenhubschrauber

21.04.2016 - Der italienische Hersteller Alpi Aviation hat an dem deutschen Erprobungsprogramm für ultraleichte Hubschrauber erfolgreich teilgenommen. … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter

Verkaufserfolg für Textron Aviation Flugschule ATP bestellt zehn Skyhawk

01.08.2018 - Die US-Flugschule ATP Flight School hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh zehn Cessna Skyhawk 172 bestellt. Der langährige Textron-Kunde erweitert damit seine Skyhawk-Flotte auf rund 150 Stück. … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?