26.05.2015
aerokurier

Erstflug des überarbeiteten PrototypsDer neue Flywhale fliegt

Das Team von Flywhale Aircraft aus Niedersachsen hat‘s geschafft: Der neue, vollkommen überarbeitete Prototyp des Flywhale ist zum Erstflug gestartet!

Neuer Flywhale Erstflug 2015

Der Flywhale startete Mitte Mai in Stechow-Ferchesar zum ersten Mal. Foto und Copyright: Flywhale Aircraft  

 

Mitte Mai hob der Flywhale von der Graspiste im brandenburgischen Stechow-Ferchesar zum ersten Mal ab. Am Steuer des ultraleichten Amphibiums saß Pilot Winfried Rall. Nach einer sieben Minuten dauernden Platzrunde landete der Flywhale sicher.

Mittlerweile war der Flywhale rund zehn Stunden in der Luft, weitere 40 Stunden werden folgen. Ziel ist die UL-Musterzulassung. In den kommenden Wochen und Monaten wird der Flywhale alle geforderten Parameter abfliegen müssen, die im Flugerprobungsprogramm festgeschrieben sind. 100 Starts und Landungen sind unter anderem gefordert, außerdem steht dem Flywhale noch eine gründliche Erprobung auf dem Wasser bevor. Bei ersten Schwimmtests hat er sich bereits jetzt gut bewährt.

Für den Flywahle war es bereits der zweite Erstflug: Im September 2013 flog Testpilot Klaus Plasa das Flugboot am Flugplatz Ahlhorn. Nach dessen Urteil werden diverse Änderungen fällig. Firmenchef Helmut Rind und sein Team konstruierten daraufhin den Prototyp um. Auf der AERO 2015 präsentierte sich der Flywhale dann in seiner neuen Form, publikumswirksam präsentiert auf dem See vor dem Haupteingang. 162.000 Euro kostet der Flywhale mit Rotax 912 S, auf Wunsch gibt es ihn auch mit dem Einspritzer 912 iS Sport.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
DVLL Neue Verbandsflugzeuge

11.10.2017 - Der Deutsche Verband zur Förderung des Sports mit Leichten Luftsportgeräten rüstet auf: Die Anschaffung eines UL der 120-Kilogramm-Klasse vom Typ Swan ist bereits besiegelt, auch ein Segler mit … weiter

Digitale Prüfungsvorbereitung Update für UL-Theorie-Software

04.10.2017 - Tricky Applications hat das Lernprogramm für die UL-Theorie mit einem Update versehen. Die Software enthält jetzt die aktuellen Fragenkataloge von DAeC und DULV sowie kleinere Verbesserungen. … weiter

Erstflug in Husum Die Breezer Sport fliegt

28.09.2017 - Die Breezer Sport ist am 22. September in Husum zum Erstflug gestartet. Damit ist die Flugerprobung des sportlichen Ganzmetall-Tiefdeckers aus Schleswig-Holstein angelaufen. … weiter

Zustimmung auf europäischer Ebene UL-Auflastung: Wichtiger Schritt auf dem Weg zu 600 kg MTOW

27.09.2017 - Das Europäische Parlament und der Europäische Rat haben der Erhöhung des maximalen Anfluggewichts für ULs auf 600 kg zugestimmt. Ein Durchbruch ist dieser Schritt jedoch noch nicht. … weiter

Flächen, Trikes und drei Rotoren Ultraleicht DM 2017 in Goch

02.09.2017 - Als Neuling unter die ersten Zehn einer Deutschen Meisterschaft zu kommen, dürfte wohl in kaum einer Sportart möglich sein. Dass es im Ultraleicht-Flugsport machbar ist, zeigte die DM im Juni in Goch. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt