22.01.2015
aerokurier

Neue LuftPersV in KraftDas müssen UL-Piloten jetzt wissen

Im Luftrecht haben sich für UL-Piloten einige Punkte geändert. Die im November 2014 vom Bundesrat beschlossene Neufassung der LuftPersV ist jetzt in Kraft getreten.

MD-3 Rider

Für UL-Piloten ändern sich einige Punkte. Foto und Copyright: Holland-Moritz  

 

Kurz vor dem Jahreswechsel ist die im November 2014 verabschiedete Neufassung der LuftPersV im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und somit in Kraft getreten.

Das sind die wichtigsten Änderungen für UL-Piloten:

 

  • Medical: Ab sofort genügt für Luftsportgeräteführer das LAPL-Medical. Piloten über 50 Jahre damit müssen nur alle zwei Jahre zum Fliegerarzt, und nicht wie beim Klasse-2-Medial, jedes Jahr.
  • Lizenzen: Ebenfalls neu ist, dass UL-Lizenzen jetzt unbefristet erteilt werden. Wie bisher müssen allerdings zwölf Starts/Landungen sowie zwölf Stunden in den letzten 24 Monaten sowie ein Übungsflug mit Lehrer nachgewiesen werden (Dreiachser, Tragschauber).
  • Folgende Voraussetzungen für den Lizenzerwerb entfallen: Erklärung über laufende Strafverfahren, Führungszeugnis
, Auszug aus dem Verkehrszentralregister, Sofortmaßnahmen am Unfallort/Führerschein 
  • Die theoretische Prüfung darf höchstens dreimal wiederholt werden, andernfalls ist keine weitere Ausbildung möglich. Zwischen theoretischer und praktischer Prüfung dürfen höchstens drei Jahre liegen. 

Bereits seit Anfang Dezember 2014 gelten die neuen europäischen Luftverkehrsregeln SERA (Standardised Rules of the air). Auch sie sind für UL-Piloten relevant. 

Links: 

aerokurier berichtet über neue LuftPersV 

aerokurier berichtet über SERA 

DAeC über die neue LuftPersV 

DULV über die neue LuftPersV und SERA

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter

Auszeichnung Red-Dot-Design-Award geht an AutoGyro

25.07.2018 - Kein anderer Tragschrauber hat sich in den letzten Jahren besser verkauft als der MTOsport. Grund für diese Popularität könnte das ansprechende Design sein, hat das Modell doch vor kurzem den … weiter

Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special