30.03.2016
aerokurier

JH Aircraft auf der AEROEine Corsair für die 120-kg-Klasse

Mit einer „Corsair“ will JH Aircraft neue Maßstäbe in der 120-kg-Klasse setzen. Das Unternehmen setzt dafür auf modernste Werkstoffe und Bauweisen.

Mini_Corsair

Schneller Flitzer für die 120-kg-Klasse: die Corsiar von JH Aircraft. Foto und Copyright: JH-Aircraft  

 

Jörg Hollmann von JH Aircraft erklärt, dass die Corsair – eine Miniversion des Warbirds – absolut regelkonform nach LTF-L konstruiert und gebaut wird. Sie das das klassische Aussehen mit guten Flugeigenschaften und höchsten Flugleistungen verbinden. Die Höchstgeschwindigkeit soll über 200 km/h liegen. Damit die Sicherheit und der Spaß nicht zu kurz kommen ist die Corsair bis +6/-4 g belastbar.

Vorgestellt wird das Projekt nicht in einer der UL-Hallen der AERO. Den Stand von JH Aircraft (Nr. 211) findet man in Halle A4.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb