22.06.2015
aerokurier

Entscheidende Prüfung durch die FAA bestandenICON A5 bereit zur Auslieferung

Am 11. Juni hat ICON Aircraft ein Audit der US-Luftfahrtbehörde FAA erfolgreich bestanden. Die erste ICON A5 ist jetzt bereit für die Auslieferung an einen Kunden.

ICON A5 im Flug

Der erste Kunde freut sich auf seine ICON A5, die in Oshkosh übergeben werden soll. Foto und Copyright: ICON Aircraft  

 

Die Inspekteure waren zu Besuch im Werk im Werk in Tehachapi, Kalifornien. Dort wurde die erste LSA-Zulassungsurkunde für das LSA-Amphibium übergeben. Dies soll zugleich der Startschuss für weitere Auslieferungen sein – das Unternehmen spricht von 1250 Bestellungen in den Büchern.

„Das Bestehen dieses FAA-Audits ist einer der entscheidendsten Meilensteine in der Firmengeschichte”, sagt ICON-Gründer und CEO Kirk Hawkins. „Nach Jahren der intensiven Entwicklung werden nun auch unsere Kunden und die Medien die Chance haben, die A5 zu erleben und sich selbst eine Meinung zu bilden. Wir glauben, dass wir eines der sichersten und am einfachsten zu fliegenden Flugzeuge der Welt geschaffen haben. Und das ist erst der Anfang.“

Vor dem FAA-Audit, musste die ICON A5 ein intensives Testprogramm über sich ergehen lassen. Das erste Flugzeug für einen Kunden hatte seinen Erstflug Ende April. Das FAA-Team hat die Produktionslinie, die Qualität und Einhaltung von Verfahren und Handbüchern kontrolliert.

ICON Aircraft wird das erste Kundenflugzeug auf dem EAA AirVenture Oshkosh, Wisconsin, übergeben (20. bis 26. Juli). Mehrere Exemplare des LSA-Amphibiums werden auf dem größten Fly-in der Welt zu sehen sein, sowohl am Stand auf dem Messegelände als auch an der Wasserflugbasis.

Das Unternehmen bereitet sich zudem einen Umzug in das neue Werk in Vacaville, Kalifornien, vor. Dieser soll im September über die Bühne gehen.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
CIMA reagiert auf erhöhte UL-Gewichtslimits Neue Regeln für UL-Wettbewerbe

10.12.2018 - Mit einer richtungweisenden Entscheidung hat die FAI-Kommission für Ultraleicht und Motorschirm (CIMA) auf die Anhebung der maximalen Abfluggewichte bei ULs reagiert. Die Definition von … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS