04.04.2014
aerokurier

Förderverein für die Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel gegründetGemeinsam für den Luftsport

Die Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel aus Weilerswist hat jetzt einen Förderverein. Die ersten Aufgaben stehen bereits an: Es gilt, das Fly-in an Pfingsten und das Wiesenfest im August zu organisieren.

Vorstand Förderverein Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel

Zum Vorstand des Fördervereins für die Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel gehören (von links) Martin Königshoven (2. Vorsitzender), Anja Kasper (1. Vorsitzende) und Georg Giebels-Küpper (Schatzmeister). Foto und Copyright: Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel  

 

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Luftsport zu fördern sowie die Jugendhilfe, die Ausbildung und die fliegerische Betätigung im Verein zu unterstützen.

Auf der Gründungsversammlung Ende März wählte der Verein seinen Vorstand. Vorsitzende ist Anja Kasper, die von Martin Königshoven (2. Vorsitzender) und Georg Giebels-Küpper (Schatzmeister) unterstützt wird. Nach Abschluss der organisatorischen Angelegenheiten wird sich der Förderverein mit der Organisation der großen Veranstaltungen auf dem UL-Gelände Weilerswist in diesem Jahr beschäftigen.

Am Pfingstsonntag, 8. Juni, findet zum fünften Mal das Fly-In mit Feldgottesdienst statt. Das Fliegertreffen beginnt um 11 Uhr. Am 9. und 10. August steht dann das nächste große Ereignis - das Flugplatz-Wiesenfest - auf dem Plan.

Neben dem Fly-In und dem Flugplatz-Wiesenfest sind gemeinsame Aktivitäten mit Vereinen und sozialen Einrichtungen aus der Weilerswister Nachbarschaft geplant. „Besuche von Piloten aus dem In- und Ausland sowie von interessierten Gästen sind uns auch außerhalb dieser Ereignisse immer willkommen“ so Anja Kasper.

Internet: www.ul-weilerswist.de und www.foerderverein-ulfg.de

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter

AutoGyro erhält Designpreis Red Dot Award für den MTOsport

12.04.2018 - Der offene Tragschrauber MTOsport hat den Red Dot Award erhalten. Zuletzt erhielt der Hildesheimer Hersteller AutoGyro diese Auszeichnung im Jahr 2012 für den Cavalon. … weiter

Fliegendes Auge Luftüberwachung mit der TrixyEye

23.02.2018 - Bleibt die Luftüberwachung weiterhin eine Domäne der Hubschrauber? Toni Ganzmann ist überzeugt, dass der TrixyEye eine ernst zu nehmende Konkurrenz ist. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb