05.01.2016
aerokurier

US-Luftfahrtbehörde hat geprüftFlight Design von der FAA auditiert

Wenn es um Light Sport Aircraft (LSA) in den USA geht, kommt niemand an Flight Design aus Kamenz vorbei. Ende des Jahres hat die US-Luftfahrtbehörde das Unternehmen geprüft.

Flight Design CT N838Q am Boden

Mit der CT hat Flight Design den internationalen Durchbruch geschafft. Der Zweisitzer fliegt als UL und LSA. Foto und Copyright: Flight Design USA  

 

Fast 400 Flugzeuge in der Light Sport Aircraft-Kategorie (LSA) hat das Unternehmen Flight Design aus Kamenz in den vergangenen zehn Jahren in die USA exportiert. Damit ist Flight Design der erfolgreichste LSA-Hersteller im US-Markt. Ende 2015 hat die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA dem Firmensitz in Kamenz einen Besuch abgestattet, um das Unternehmen zu auditieren. Dazu hat die Behörde drei Prüfer aus unterschiedlichen Bereichen nach Deutschland geschickt, um die Einhaltung der Standards bei der Produktion und der Qualitätskontrolle  zu überprüfen. Die Überprüfung ergab keine sicherheitsrelevanten Punkte. "Das Audit wurde von der FAA auf eine sehr proaktive und konstruktive Art und Weise durchgeführt", sagte Oliver Reinhardt, Head of Airworthiness bei Flight Design. "Wir empfinden die ausgetauschten Informationen und die Diskussionen während des Audits als hilfreich für unsere Ziele."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Flight Design general aviation Ersatzteilgeschäft neu geordnet

04.12.2017 - Die Flight Design general aviation GmbH hat die Ersatzteilversorgung für den UL- und LSA-Zweisitzer CT neu aufgestellt. Mehr als 130 verschiedene Ersatzteile sind jetzt nach Angaben des Unternehmens … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

30.11.2017 - Die Modellvielfalt bei den Ultraleichten ist riesig. Zehn Modelle kommen bei Deutschlands Piloten allerdings ganz besonders gut an. Welche das sind, lesen Sie hier. … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Flight Design in Insolvenz Chancen trotz hoher Außenstände

22.02.2016 - Für den UL-Hersteller Flight Design aus Kamenz besteht laut vorläufigem Insolvenzverwalter Knut Rebholz eine realistische Chance. Darüber informierte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. … weiter

Flight Design in Insolvenz Sanierung mit Plan

18.02.2016 - Der Kamenzer Ultraleichtflugzeug-Hersteller Flight Design hat Insolvenz angemeldet. Laut Amtsgericht Cottbus ist für das Verfahren am 15. Februar ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt