27.11.2013
aerokurier

Flight Design USACT-Zelle als Unterrichtsobjekt

Das Wisconsin Indianhead Technical College (WITC) hat die Zelle einer CT als Spende erhalten. Rumpf und Flügel dienen künftig als Lehrobjekt im Umgang mit Composite-Werkstoffen.

Flight Design USA CT Zelle College Übergabe

Von links: Ronald Donner von der AMTSociety, Student Tom Hudacek, Lehrkraft Tim Wright und Charlie Glazman, ebenfalls vom WITC. Foto und Copyright: Flight Design USA  

 

An der Zelle, gefertigt aus Glas- und Kohlefaser, können die jungen Leute Wartung und Reparaturen von Composite-Flugzeugen lernen. Die Bauweise der CT repräsentiert den Stand der Technik beim Einsatz von Faserverbundwerkstoffen.

Hinter dem Projekt stehen unter anderem der amerikanische Flight-Design-Händler Stanton Sport Aviation aus Minnesota und die AMTSociety, ein Verband zur Unterstützung der Maintenance-Branche. Das gespendete Flugzeug, bestehend aus Rumpf und Flügeln, war nicht mehr registriert und sollte nicht mehr fliegen. Motor und Avionik wurden im Vorfeld ausgebaut.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Flight Design general aviation Ersatzteilgeschäft neu geordnet

04.12.2017 - Die Flight Design general aviation GmbH hat die Ersatzteilversorgung für den UL- und LSA-Zweisitzer CT neu aufgestellt. Mehr als 130 verschiedene Ersatzteile sind jetzt nach Angaben des Unternehmens … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

30.11.2017 - Die Modellvielfalt bei den Ultraleichten ist riesig. Zehn Modelle kommen bei Deutschlands Piloten allerdings ganz besonders gut an. Welche das sind, lesen Sie hier. … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Flight Design in Insolvenz Chancen trotz hoher Außenstände

22.02.2016 - Für den UL-Hersteller Flight Design aus Kamenz besteht laut vorläufigem Insolvenzverwalter Knut Rebholz eine realistische Chance. Darüber informierte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. … weiter

Flight Design in Insolvenz Sanierung mit Plan

18.02.2016 - Der Kamenzer Ultraleichtflugzeug-Hersteller Flight Design hat Insolvenz angemeldet. Laut Amtsgericht Cottbus ist für das Verfahren am 15. Februar ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden. … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special