18.03.2014
aerokurier

Korellas Aero-Service wird zu Air-ProfisExpansion in Bremgarten

Mit dem zweiten Gesellschafter Mitja Leithold macht sich Heinz Korella unter dem Namen Air Profis fit für die Zukunft. Für den 1. Mai 2014 lädt das Unternehmen zum Fly-in ein.

GrasHoppers UL-Formation Bremgarten

Die UL-Formation GrasHoppers, bei der auch Heinz Korella fliegt, darf bei der Eröffnung der erweiterten Räumlichkeiten am Flugplatz Bremgarten natürlich nicht fehlen. Foto und Copyright: GrasHoppers  

 

Am Flugplatz Bremgarten ist Korellas Aero-Service längst eine feste Größe. Nun wird sich das auf Service rund um Ultraleichtflugzeuge spezialisierte Unternehmen noch einmal vergrößern. Ab sofort stehen 2100 Quadratmeter Hangar- sowie 700 Quadratmeter Werkstatt- und Bürofläche zur Verfügung.

Mit einem Fly-in, Spargelessen und Live-Musik werden am 1.Mai 2014 ab 11 Uhr am Flugplatz Bremgarten die erweiterten Geschäftsräume eingeweiht. Auf dem Programm stehen zudem eine Airshow der UL-Formation GrassHoppers und Rundflüge.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Auszeichnung Red-Dot-Design-Award geht an AutoGyro

25.07.2018 - Kein anderer Tragschrauber hat sich in den letzten Jahren besser verkauft als der MTOsport. Grund für diese Popularität könnte das ansprechende Design sein, hat das Modell doch vor kurzem den … weiter

Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?