21.10.2014
aerokurier

Breezer Aircraft Facelift für die B400

Der norddeutsche Leichtflugzeugbauer Breezer Aircraft hat ein neues Einstiegsmodell vorgestellt: Die ultraleichte Breezer Club richtet sich vor allem an Flugschulen und Vereine. Außerdem hat die bewährte B400 Änderungen am Leitwerk erhalten.

Breezer B400 Club

Breezer Aircraft hat der B400 ein kleines Facelift spendiert. Neu ist die Einstiegsversion B400 Club. Foto und Copyright: Breezer Aircraft  

 

Breezer Aircraft wird seinen ultraleichten Ganzmetall-Tiefdecker B400 künftig serienmäßig mit einem größeren Seitenruder und einer vergrößerten Höhenrudertrimmung ausstatten. So sollen die Stabilität um die Hochachse sowie die Start- und Landeeigenschaften bei Seitenwind weiter verbessert werden. Dieses Leitwerk hat sich bereits bei der LSA-Version B600 bewährt. Die Leermasse des ULs bleibt unverändert.

Mit seinem neuen Einstiegsmodell B400 Club richtet sich der Hersteller aus Schleswig-Holstein insbesondere an Schulen und Vereine. Breezer Aircraft garantiert eine Leermasse von 289 kg inklusive Rettungssystem und Funkgerät, ohne dabei an der Struktur zu sparen. Gestrafft wurde die Produktion, indem auf einige Nachrüstmöglichkeiten verzichtet wird. Bei der Ausstattung beschränkt sich die Auswahl auf wesentliche Punkte wie Verstellpedale, Transponder und Wünsche bei der Lackierung. Weitere Einschränkungen: Die oben genannten Modifikationen am Leitwerk bleiben der B400 vorbehalten. Auch muss die B400 Club ohne die formgebenden Elemente an den Flügelenden und am Höhenleitwerk auskommen. Zu haben ist die B400 Club ab 70.805 Euro.



Weitere interessante Inhalte
Flugerprobung Breezer Sport auf gutem Kurs

07.11.2017 - Das Team von Breezer Aircraft ist mit der Flugerprobung der Breezer Sport zufrieden. Bisher erfüllt der neue Ganzmetall-Tiefdecker alle Erwartungen. Dennoch gibt es Raum für Optimierungen. … weiter

Projektbericht UL-Tiefdecker Breezer-Sport: Nordfriesischer Leistungssportler

01.11.2017 - Neuer Flügel, Einziehfahrwerk und viele Änderungen, die weit übers Detail hinausgehen: Die neue Breezer Sport möchte ins Segment der schnellen UL-Tiefdecker vorstoßen. In Lübeck stellte Breezer … weiter

Erstflug in Husum Die Breezer Sport fliegt

28.09.2017 - Die Breezer Sport ist am 22. September in Husum zum Erstflug gestartet. Damit ist die Flugerprobung des sportlichen Ganzmetall-Tiefdeckers aus Schleswig-Holstein angelaufen. … weiter

Breezer Aircraft B600 EASA–Zulassung für das Light Sport Aircraft

03.02.2016 - Seit 2000 baut Breezer Aircraft in Norddeutschland einmotorige Sportflugzeuge in den Kategorien Ultraleicht und Experimental. Jetzt ist für Europa das EASA zugelassene Light Sport Aircraft B600 … weiter

Hamburger Unternehmen vermarktet Ultraleichtflugzeuge Tchibo verkauft die Breezer

26.05.2015 - Der Hamburger Kaffeeröster Tchibo vermarktet erstmals in seiner Firmengeschichte Sportflugzeuge. Ab heute ist die ultraleichte Breezer B400 im Angebot. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt