03.01.2017
aerokurier

Doppeltes LottchenErstflug Bearhawk LSA

Der texanische Flugzeughersteller gab kurz vor Jahreswechsel bekannt, dass die ersten beiden Bearhawk LSA ihren Jungfernflug absolvierten. Die Besitzer der Maschinen bauten sie in Eigenregie aus sogenannten Quick-Build-Kits auf.

Bearhawk LSA California Blue

"California Blue". Foto und Copyright: Bearhawk Aircraft  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Die Bauzeit der „California Blue“, so lautet der Name der ersten flugfähigen Bearhawk LSA, dauerte dreieinhalb Jahre. Der Erstflug fand in der Woche der US-Wahlen statt. Besitzer und Pilot Bruce McElhoe aus Reedley, Kalifornien, ist mit dem Bausatz mehr als zufrieden: „Nach dem Auspacken war ich erleichtert, dass die Verarbeitung der Teile ausgezeichnet war. Der Flügel war soweit vorbereitet, dass ich nur die Querstege anbauen und die Unterhaut vernieten musste. Die obere Haut war bereits fertig genietet. Der Stahlrumpf war komplett geschweißt und für den Einbau aller Systeme vorbereitet“.

Ein nur wenig gelaufener Continental-C90 kommt als Motor zum Einsatz, den der findige Schrauber ohne Generator installierte und sich so den notwendigen aber kostspieligen Einbau eines Transponders und ADS-B sparte. Stattdessen betreibt eine kleine Lithium-Batterie einen leichten Starter; der Propeller stammt von Catto Propellers.


WEITER ZU SEITE 2: Alabama Red

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb