20.04.2013
aerokurier

Erprobungsprogramm für UL-Helikopter startet

Die Überraschung ist perfekt: Kurz vor der AERO geben das Bundesverkehrsministerium, DULV und DAeC den Startschuss für ein Erprobungsprogramm für ultraleichte Helikopter. Zwei Jahre soll es dauern.

„Mit heutiger Post haben wir die Zustimmung des Bundesverkehrsministeriums zu einem UL-Helikopter-Erprobungsprogramm erhalten. Dieses Erprobungsprogramm wird zusammen mit dem DAeC durchgeführt und soll Erkenntnisse und Ergebnisse hinsichtlich Technik (Bauforderungen), Ausbildung (Richtlinien) und Flugbetrieb liefern“, teilt der DULV-Vorsitzende Jo Konrad mit. Sätze, die eine Sensation für die UL-Branche bedeuten könnten. Bisher war an den Betrieb ultraleichter Hubschrauber in Deutschland nicht zu denken.

Den rechtlichen Rahmen gibt wie so oft das europäische Recht vor. Annex II der EASA-Basic-Regulation 216 aus 2008 erlaubt den Betrieb von Helikoptern mit maximal 450 kg MTOW (472,5 kg mit Rettungssystem) unter nationaler Zuständigkeit. Bereits seit längerem macht Italien von dieser Möglichkeit Gebrauch. Frankreich hat sich 2012 ebenfalls entschieden, seinen Luftraum für UL-Helikopter zu öffnen.

Das Erprobungsprogramm in Deutschland sieht Jo Konrad „ergebnisoffen“. Es gebe noch keine Bauvorschriften, und auch die Frage der Lizenzen sei noch nicht geklärt. Ein gemeinsames Symposium mit Vertretern aus der UL- und aus der Helikopterbranche könne erste Lösungsansätze bringen.

Bisher gebe es einige Hersteller, die ihre Geräte in Deutschland zulassen möchten. Einer davon ist edm aerotec aus Geisleden mit dem Muster „Flip 2“. Auch der von 18 Elektromotoren angetriebene VC200 Volocopter von e-volo aus Karlsruhe könnte in die Kategorie der UL-Helikopter passen.



Weitere interessante Inhalte
Mehr Abflugmasse für Ultraleichtflugzeuge 600-Kilogramm-Vorschriften veröffentlicht

17.01.2019 - Der Weg für Ultraleichtflugzeuge mit 600 Kilogramm Abflugmasse ist frei. Die neuen Lufttüchtigkeitsforderungen für Dreiachser und Tragschrauber sind per NfL veröffentlicht. Ab sofort können die … weiter

CubCrafters feiert 10 Jahre Carbon Cub

04.01.2019 - Flugzeugbauer CubCrafters feiert 2019 das 10-jährige Bestehen seines bekanntesten Flugzeugmusters Carbon Cub. Aus diesem Anlass erinnert CubCrafters das ganze Jahr über an wichtige Meilensteine der … weiter

Neue Zentrale in Eggenfelden ScaleWings expandiert nach Deutschland

04.01.2019 - Der österreichische Flugzeugbauer ScaleWings Aircraft, bekannt für die P-51 Mustang-Replica SW-51, expandiert nach Deutschland. Am Flugplatz Eggenfelden in Niederbayern eröffnet ScaleWings ab Februar … weiter

CIMA reagiert auf erhöhte UL-Gewichtslimits Neue Regeln für UL-Wettbewerbe

10.12.2018 - Mit einer richtungweisenden Entscheidung hat die FAI-Kommission für Ultraleicht und Motorschirm (CIMA) auf die Anhebung der maximalen Abfluggewichte bei ULs reagiert. Die Definition von … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance