11.03.2013
aerokurier

Deutsche UL-Meisterschaft - Gelnhausen ist Gastgeber

Wer wird Deutscher Meister der UL-Piloten? Um diese Frage dreht es sich vom 9. bis 12. Mai bei der 24. UL-Meisterschaft im hessischen Gelnhausen.

Gelnhausen Flugplatz

Flugplatz Gelnhausen. Foto und Copyright: Patrick Holland-Moritz  

 

Zum ersten Mal wird Michael Kania den Wettbewerb leiten. Piloten, die auf einem der vorderen Plätze landen, qualifizieren sich damit auch für die Teilnahme an der Europameisterschaft in der Slowakei im Herbst.

„Nach den bisherigen Anmeldungen zeichnet sich ab, dass es auch in der sonst eher dünn besetzten Einsitzerklasse genügend Teilnehmer gibt, um einen Meister zu ermitteln“, freut sich Wolfgang Lintl, Vorsitzender der Bundeskommission Ultraleicht im DAeC.

Auch für Tragschrauber ist eine eigene Klasse vorgesehen. Anmeldeformulare gibt es auf den Websites der Verbände DAeC und DULV.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb