18.03.2014
aerokurier

Auf WachstumskursCubCrafters: 300. LSA ausgeliefert

Der amerikanische Leichtflugzeugbauer CubCrafters hat das 300. Flugzeug seiner so genannten CC11-Familie ausgeliefert. Das Jubiläumsflugzeug ist eine vulkanrote Carbon Cub SS für einen Kunden aus Idaho.

CubCrafters 300. Flugzeug CC11-Familie

Fleißig: Die Mannschaft des Unternehmens CubCrafters feiert das 300. Flugzeug. Foto und Copyright: CubCrafters  

 

2005 lieferte CubCrafters das erste dieser Flugzeuge aus, eine Sport Cub mit der Seriennummer 00001. Sieben Jahre später, im März 2012, kurz nach der Vorstellung der Carbon Cub SS, lieferte das Unternehmen bereits die Werknummer 200 aus. Knapp zwei Jahre später hat das Unternehmen nun die 300er-Marke geknackt.

Carbon Cub SS

Die Carbon Cub SS im Flug: Foto: CubCrafters  

 

CubCrafters mit Sitz in Yakima im US-Bundesstaat Washington verfolgt eine Wachstumsstrategie. Die Flugzeuge werden in drei eigenen Gebäuden mit insgesamt 3700 Quadratmeter Produktionsfläche gefertigt. „In den vergangenen vier Jahren haben wir unsere Fertigungsprozesse weiterentwickelt. Wir sind nun aber am Punkt angekommen, wo uns der Platz limitiert“, sagt CubCrafter-Gründer und Firmenchef Jim Richmond. Auf einem neu erworbenen Grundstück am McAllister Airport in Yakima soll eine Composite-Fertigungsstätte entstehen.

CubCrafters hat drei Modelle im Angebot: Das Basismodell Sport Cub S2, die 180 PS starke Carbon Cub SS als Spitzenmodell die Top Cub. Europäische Kunden können die Flugzeuge über das Unternehmen directSky Aviation aus Polen ordern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
CubCrafters EASA-Zulassung für die XCub

09.04.2018 - Seit Kurzem ist die XCub für Europa zugelassen und schon bald sollen auch die ersten Demoflugzeuge aus Übersee eintreffen. … weiter

Gesamtrettungssystem Carbon Cub jetzt auch mit BRS

13.01.2016 - CarbonCrafters, der Hersteller des Spornradflugzeugs Carbon Cub, bietet sein Flugzeug ab sofort auch mit einem Gesamtrettungssystem der Firma BRS Aerospace an. Das System ist auch in bestehende … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation