09.08.2016
aerokurier

Bücker und FunkBF139 Clubman absolviert Erstflug

Der auf der AERO erstmals vorgestellte Prototyp der BF139 Clubman "Classic" von Bücker und Funk hat jetzt erfolgreich die Flugerprobung aufgenommen.

BF139

Vor dem Erstflug: die BF 139 von Bücker und Funk. Foto und Copyright: B&F  

 

Für die ersten Tests wurde das UL im Retrodesign ohne Radschuhe und ohne Verkleidung des Verner Sternmotors geflogen. Konstrukteur Peter Funk zeigte sich danach ganz zufrieden.

Die BF139 Clubman bietet zwei nebeneinander angeordnete Sitze unter dem abgestrebten Flügel. Die Zelle im klassischen Design ist eine moderne Faserverbundkonstruktion und basiert auf der FK9. Die Flugleistungen des „Klassikers“ sollen auch der der FK 9 entsprechen.

Das Ultraleichflugzeug kann mit dem 117 beziehungsweise 110 PS starken 7-Zylinder-Verner-Sternmotor ausgerüstet werden. Optional werden auch die Rotax 912UL und 912ULS angeboten.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter

AutoGyro erhält Designpreis Red Dot Award für den MTOsport

12.04.2018 - Der offene Tragschrauber MTOsport hat den Red Dot Award erhalten. Zuletzt erhielt der Hildesheimer Hersteller AutoGyro diese Auszeichnung im Jahr 2012 für den Cavalon. … weiter

Fliegendes Auge Luftüberwachung mit der TrixyEye

23.02.2018 - Bleibt die Luftüberwachung weiterhin eine Domäne der Hubschrauber? Toni Ganzmann ist überzeugt, dass der TrixyEye eine ernst zu nehmende Konkurrenz ist. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt