20.05.2015
aerokurier

BAS Aircraft und ASWNeuer Evektor-Vertriebspartner in Worms

Der tschechische Flugzeughersteller Evektor hat einen weiteren Vertriebspartner in Deutschland.

Evektor Eurostar Vertrieb BAS Aircraft

Den Eurostar gibt es jetzt auch bei BAS Aircraft, vertreten am Flugplatz Worms. Foto und Copyright: Holland-Moritz  

 

Die BAS Aircraft GmbH bietet als Händler von Gebrauchtflugzeugen jetzt auch Neuflugzeuge des tschechischen Herstellers Evektor-Aerotechnik an. Im Programm sind der als LSA zertifizierte SportStar RTC und der ultraleichte EuroStar SL. Der Ganzmetall-Tiefdecker steht bei der Flugschule Aero-Service-Worms (ASW) für Demoflüge zur Verfügung. „Der Sportstar RTC ist sehr vielseitig einsetzbar. Er kann sowohl für die PPL-Schulung wie auch für Charter und F-Schlepp verwendet werden“, sagt Geschäftsführer Hans Biedert.



Weitere interessante Inhalte
Unterwegs in Kanada Einfach mal am Strand landen

19.07.2015 - Zwischenstopp auf einer einsamen Insel gefällig? Christian Böhm hat die Boeing gegen einen Sportstar getauscht und gemeinsam mit seiner Frau Nadine den kanadischen Luftraum neu entdeckt. Vargas Island … weiter

Auszeichnung Red-Dot-Design-Award geht an AutoGyro

25.07.2018 - Kein anderer Tragschrauber hat sich in den letzten Jahren besser verkauft als der MTOsport. Grund für diese Popularität könnte das ansprechende Design sein, hat das Modell doch vor kurzem den … weiter

Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?