15.01.2015
aerokurier

UL-Meisterschaft vom 14. bis 17. Mai in WeilerswistGesucht: Deutschlands beste UL-Piloten

Bei der Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel steigt die Spannung. Der Verein aus Weilerswist ist erstmals Gastgeber einer Deutschen UL-Meisterschaft. Termin ist das Himmelfahrtswochenende vom 14. bis 17. Mai 2015. Die Anforderungen, um dabei zu sein, sind gar nicht so hoch.

UL-Gelände Weilerswist Turm Tower

Das UL-Gelände Weilerswist wird vom 14. bis zum 17. Mai Schauplatz der 26. Deutschen UL-Meisterschaft sein. Foto und Copyright: Ultraleicht-Fluggruppe Nordeifel  

 

Vom 14. bis zum 17. Mai werden sich auf dem Flugplatz Weilerswist, 20 Kilometer westlich von Bonn, Ultraleichtflieger aus der gesamten Republik treffen, um in den verschiedenen Klassen den jeweiligen Deutschen Meister zu ermitteln. Es ist die 26. Deutsche UL-Meisterschaft.

Die Besatzungen müssen unter Beweis stellen, dass sie präzise navigieren und punktgenau landen können. An den Start gehen Trikes, aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge und Tragschrauber.

"Bei diesen Meisterschaften kann jeder mitmachen, der mindestens 40 Flugstunden in seinen Unterlagen nachweisen kann", erläutert Michael Kania, sportlicher Leiter des Wettkampfs, die Voraussetzungen. Die Navigationsaufgaben werden ohne GPS-Unterstützung geflogen. Lediglich ein GPS-Logger ist an Bord, um die geflogene Route aufzuzeichnen.

Die erfolgreiche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist Voraussetzung, um für die Nationalmannschaft nominiert zu werden. Damit entscheidet sich in Weilerswist auch, wer vom 14. bis 23. August an der Weltmeisterschaft in Polen teilnehmen darf.

Wer dabei sein will, muss sich bis zum 10. April anmelden. Das Programm und die Regeln finden sich unter auf der Website der Meisterschaft.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS