05.04.2017
aerokurier

Finnisches Amphibium AERO 2017: Atol 650 LSA — Zulassung noch in diesem Sommer

Der finnische Flugzeugbauer Atol erwartet die EASA-Zertifizierung seines neuen Amphibiums als LSA noch in diesem Sommer. Das Permit to fly wurde bereits Anfang vergangenen Jahres erteilt.

AERO 2017 Atol 650 (01)

Die Atol 650 soll noch im Sommer zugelassen werden. Foto und Copyright: Frank Martini  

 

Die Flugerprobung sei seither sehr erfolgreich verlaufen, so der Mitgründer der Atol Avion, Anssi Rekula. Voraussichtlich noch im Sommer dieses Jahres erwarten die Finnen die EASA-Zulassung, die ersten sechs Maschinen seien gegenwärtig in der Produktion, so Rekula. Dabei profitiert das Flugboot mit Einziehfahrwerk von einer Regel, nach der LSA mit Schwimmkörpern bis zu 650 kg MTOW auf die Waage bringen dürfen.

AERO 2017 Atol 650 (02)

Die Atol 650 setzt auf eine Holz-Komposit-Bauweise. Foto und Copyright: Frank Martini  

 

Dadurch bringt es der Zweisitzer mit einem Leergewicht von 375 kg auf ordentliche 275 kg Zuladung – selbst bei zwei 110 kg schweren Personen mit 20 kg Gepäck bleibt so noch genügend Treibstoffkapazität für drei Stunden Flugzeit, so die Finnen. Die maximale Flugzeit der Atol soll dank eines 128-Liter-Tanks bis zu neun Stunden betragen.

Bei dem in Holz-Komposit-Bauweise hergestellten Flugzeug setzt Rekula und sein Team auf möglichst große Vielseitigkeit. So lassen sich die Flächen des Fliegers mit neun Metern Spannweite anklappen, so dass es mit guten zwei Metern Breite nur wenig Hangarplatz beansprucht, die Länge beträgt 7,45 Meter. Die Startstrecke vom Wasser über das 50-Fuß-Hindernis geben die Skandinavier mit 450 Metern an. Angetrieben von dem 100 PS starken Rotax 912 iS mit Druckpropeller soll eine Reisegeschwindigkeit von 170 km/h erreicht werden. Zur AERO bietet Aviol das neue Land- und Wasserflugzeug für 149.000 €uro netto an, vom Mai dieses Jahres an soll der Preis bei 169.000 €uro liegen.



Weitere interessante Inhalte
Sicherheit Kohlenmonoxid: Die Giftgefahr im Cockpit

18.01.2018 - Nicht wenige Flugunfälle sind auf Vergiftungen durch Kohlenmonoxid zurückzuführen. Gasmessexperte Jörg Stickler hat bei Versuchsflügen mit Motorflugzeugen der Gefahr durch CO nachgespürt. Die … weiter

Pilot Report TAF3 Flamingo

03.01.2018 - Seit der AERO im Frühjahr drängt ein weiterer slowenischer Flugzeugbauer auf den Markt: TAF3. Wir sind mit der brandneuen Flamingo in die Luft gegangen. … weiter

Ultraleichtes Schrauben Das UL in der Instandhaltung

27.12.2017 - Eigenständig Wartungsarbeiten am UL durchführen? Kein Problem. Es gibt nur wenige rechtliche Einschränkungen. Standards können sich aber als sehr hilfreich erweisen. … weiter

Einblick in die wichtigsten Policen Luftfahrtversicherungen

13.12.2017 - Das Fliegen birgt trotz hoher Standards mehr Risiken als andere Hobbys. Damit Piloten im Ernstfall richtig abgesichert sind, geben wir in einer kleinen Serie einen Einblick in die wichtigsten Policen. … weiter

Pilot Report Pipistrel Virus SW 121 LSA

08.12.2017 - Zweisitzer mit ordentlicher Performance gibt es im UL-Segment inzwischen einige. Will man aber auch Zuladung, führt kaum ein Weg am LSA vorbei. Mit der Virus SW 121 LSA bietet Pipistrel das richtige … weiter


aerokurier 01/2018

aerokurier
01/2018
27.12.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Rotorvox C2A
- Reportage: Pollution Control
- Reportage: Absetzpilot
- Doppelsitzer im Verein
- FES-Batterie
- DeLand Expo
- Maintenance Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt