16.04.2015
aerokurier

Newcomer aus ThüringenRotorvox C2A erwartet Zulassung

Ein Newcomer am Tragschraubermarkt ist das Unternehmen Rotorvox aus Obermehler in Thüringen. Bei der Konstruktion des Tragschraubers C2A kamen Technologien aus dem Automobilbau zur Anwendung.

AERO 2015 - Rotorvox

Das 340 kg schwere Luftfahrzeug fliegt derzeit noch mit VVZ. Foto und Copyright: Toni Ganzmann  

 

Der Tragschrauber Rotorvox C2A wiegt 340 kg. Er fliegt derzeit noch mit VVZ und erwartet aber innerhalb der nächsten Monate die endgültige Zulassung mit 560 kg. Besonderheiten des Gyrokopters sind die nach vorne aufklappende Kabinenhaube und das hydraulische Vorrotiersystem. Als Zelle wird ein Vollcarbon-Monocoque verwendet. Das Fahrwerk ist besonders breit ausgelegt, um ein Umkippen des Fluggeräts am Boden konstruktiv zu verhindern. Der Verkaufspreis wird mit 145.000 € netto angegeben. Roland Schoppe, Gründer und Hauptgeschäftsführer (CEO), von Rotorvox war vorher als leitender Fahrwerksingenieur bei Volkswagen Motorsport tätig. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Toni Ganzmann


Weitere interessante Inhalte
Pilot Report Rotorvox C2A

26.01.2018 - Ein seltenes Exemplar ist er – und ein exotisches noch dazu – der C2A von Rotorvox. aerokurier-Autor Toni Ganzmann hatte die Gelegenheit, mit dem außergewöhnlichen Tragschrauber in die Luft zu gehen. … weiter

Edles aus Thüringen Tragschrauber Rotorvox C2A

11.11.2015 - Der Rotorvox C2A aus Obermehler möchte sich als Premiumprodukt für Piloten mit höchsten Ansprüchen etablieren. Der Blick auf den Prototyp macht Lust auf mehr. … weiter

Ziel: 500.000 Euro für Tragschrauber-Projekt Rotorvox setzt auf Crowdfunding

29.07.2015 - Die GGC GmbH aus Thüringen, Hersteller des Tragschraubers Rotorvox C2A, geht einen neuen Weg, um Investoren für das Projekt zu gewinnen: Crowdfunding heißt das Stichwort. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt