27.05.2015
aerokurier

Wettbewerb von BRP-Powertrain Gesucht: Der älteste Rotax-Motor

BRP-Powertrain feiert 40 Jahre Rotax-Flugmotoren. Aus diesem Grund hat das Unternehmen jetzt einen Wettbewerb ausgeschrieben: Gesucht wird der älteste noch fliegende Rotax-Motor.

Rotax 642 von 1975

So fing alles an: Ein Rotax 642 aus dem Jahr 1975. Foto und Copyright: BRP-Powertrain  

 

Seit 1975 sind die Rotax-Flugmotoren am Markt – heute ist BRP-Powertrain mit der aktuellen 912er Serie in den Bereichen UL und LSA Marktführer. In vier Jahrzehnten wurden mehr als 175.000 Rotax-Motoren produziert. Der Motorenhersteller aus Österreich schätzt, dass zurzeit rund 27.000 Viertakter und 13.000 Zweitakter noch in Betrieb sind.

Wer sich mit seinem alten Rotax-Motor am Wettbewerb beteiligen möchte, muss unter anderem eine Kopie des Bordbuchs bei seinem nächsten Rotax-Händler einreichen. Der Gewinner erhält eine Einladung ins Rotax-Werk im österreichischen Gunskirchen. Der Wettbewerb läuft noch bis Ende des Jahres 2015.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special