02.06.2014
aerokurier

Deutsche UL-Meisterschaft in Eggenfelden25 Teams bei der 25. Meisterschaft

Strahlende Gesichter bei der 25. Deutschen Meisterschaft der UL-Flieger in Eggenfelden (EDME). Dort, wo 1986 zum ersten Mal eine DM ausgetragen wurde, trafen sich vom 29. Mai bis zum 1. Juni 25 Teams, um die Meister der einzelnen Klassen zu ermitteln.

Deutsche UL-Meisterschaft 2014 Gruppenfoto

25 Teams kamen anlässlich der 25. Deutschen UL-Meisterschaft nach Eggenfelden. Foto und Copyright: Wolfgang Lintl  

 

Schlechtes Wetter zu Beginn verhinderte, dass noch mehr Teams vor allem aus dem Norden auf dem Luftweg anreisten. Nach drei Navigationsaufgaben und drei Ziellandungen stand fest: Ingo Mierswa und Anna Maria Jell sind deutsche Meister bei den Dreiachsern. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Gunter und Helga Klein sowie Reinhold Rieger und Ruth Hahn-Rieger. Der einzige Tragschrauber flog ebenfalls in dieser Klasse und hätte nach Punkten den zweiten Platz belegt.

Deutsche UL-Meisterschaft 2014 Sven Harsch und Viktor Wyklicky

Sven Harsch und Viktor Wyklicky siegten bei den Trikes und holten auch den Jubiläumspokal. Foto und Copyright: Wolfgang Lintl  

 

Erfreulicherweise waren auch genügend Einsitzer-Piloten für eine Wertung gekommen. Meister wurde Ulrich Nübling. Platz zwei ging an Richard Krüger-Sprengel und Platz drei an Johann Krapf.

Bei den Trikes entschied schließlich eine gute Ziellandung über den Sieg für Viktor Wyklicky und Sven Harsch. Knapp dahinter landeten Dietmar Haas und Kirsten Jaeger und auf Platz drei kamen Alfons Feldmeier und Stephan Wanner.

Und weil es sich um eine Jubiläumsmeisterschaft handelte, wurde auch ein Gesamtsieger über alle Klasse gekürt: den Jubiläumspokal bekam das Team Wyklicky/Harsch.

Mehr zum Thema:
Wolfgang Lintl/pat


Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter

AutoGyro erhält Designpreis Red Dot Award für den MTOsport

12.04.2018 - Der offene Tragschrauber MTOsport hat den Red Dot Award erhalten. Zuletzt erhielt der Hildesheimer Hersteller AutoGyro diese Auszeichnung im Jahr 2012 für den Cavalon. … weiter

Fliegendes Auge Luftüberwachung mit der TrixyEye

23.02.2018 - Bleibt die Luftüberwachung weiterhin eine Domäne der Hubschrauber? Toni Ganzmann ist überzeugt, dass der TrixyEye eine ernst zu nehmende Konkurrenz ist. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb