24.02.2014
aerokurier

25 Jahre Rotax 912Jubiläums-Fly-in in Wels

Die Rotax-912-Reihe wird 25 Jahre alt: Dieses Jubiläum feiert der österreichisch-kanadische Motorenhersteller BRP-Powertrain mit einem Fly-in vom 5. bis zum 7. Juni mit einem Fly-in in Wels (LOLW).

Das Fly-in vom 5. bis zum 7. Juni in Wels bietet Piloten die Chance, Gleichgesinnte zu treffen und mehr über die populären Motoren und ihre Entwicklung zu erfahren. Los geht es am Donnerstagmittag mit der Ankunft der Teilnehmer. Am Nachmittag vermitteln erfahrene Service-Partner Tipps und Tricks rund um den Flugmotor, es folgen Bannerschlepps. Der Tag endet mit einem Unterhaltungsabend und einem gemeinsamen Abendessen. Der Freitag bietet die Chance, an einer Werksführung im benachbarten Gunskirchen teilzunehmen (Anmeldung ist erforderlich). Wieder gibt es ein gemeinsames Abendessen. Am Samstagmittag endet das Fly-in. Während der gesamten Zeit sind Rotax-Motoren und weitere BRP-Produkte, etwa die Spyder-Fahrzeuge, zu sehen.

Piloten zahlen 90 Euro Teilnahmegebühr, Passagiere 75 Euro. Im Preis inklusive sind Lande- und Parkgebühren, Campinggebühren, ein Willkommenspaket, zwei Abendessen und eine Firmenführung inklusive Mittagessen und Transfer. Anmeldungen sind auf der Rotax-Website möglich.

1989 kam der Rotax 912 auf den Markt. Längst gibt es ihn in verschiedenen Varianten. Als Basisversion Rotax 912 leistet er 59 kW (80 PS), der Rotax 912 S leistet 74 kW (100 PS) und die Turboversion Rotax 914 stemmt 85 KW (115 PS) auf die Kurbelwelle. Im Frühjahr 2012 stellte das österreichisch-kanadische Unternehmen den Rotax 912 iS mit elektronischer Benzineinspritzung vor. Zum Einsatz kommen die Motoren weltweit in ULs, in LSA-Flugzeugen sowie in Motorseglern und VLAs.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL aus Italien Aerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

18.04.2018 - Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange … weiter

AutoGyro erhält Designpreis Red Dot Award für den MTOsport

12.04.2018 - Der offene Tragschrauber MTOsport hat den Red Dot Award erhalten. Zuletzt erhielt der Hildesheimer Hersteller AutoGyro diese Auszeichnung im Jahr 2012 für den Cavalon. … weiter

Fliegendes Auge Luftüberwachung mit der TrixyEye

23.02.2018 - Bleibt die Luftüberwachung weiterhin eine Domäne der Hubschrauber? Toni Ganzmann ist überzeugt, dass der TrixyEye eine ernst zu nehmende Konkurrenz ist. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt