07.03.2017
aerokurier

Segelflug-WM 2020Zuschlag für Stendal-Bostel

Die Segelflug-Weltmeisterschaften drei Jahren finden wieder in Deutschland statt! Jetzt hat der Deutsche Aero Club mit seiner Bewerbung für Stendal-Bostel den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten.

Stendal von oben

In drei Jahren trifft sich hier die Welteltite des Segelflugs zur Weltmeisterschaft in den Klappen-Klassen. Foto und Copyright: Stendal  

 

Träger der Bewerbung für die WM in der Offenen, 18-m- und 20-m-Doppelsitzerklasse war der DAeC-Landesverband Sachsen-Anhalt mit dem Aero-Club Stendal. Er stellt das Kernteam für die Organisation mit Henning Schulte, Präsident des Luftsportverbandes Sachsen-Anhalt, erfahrener Wettbewerbsleiter einer Reihe nationaler Meisterschaften, dem Sportleiter Dennis Krull und als Auswerter Jan Braune. Die Zusammenarbeit haben die drei bereits sechs Mal beim Elbe-Saale-Pokal auf dem Flugplatz Schönebeck geübt.

Der Flugplatz Stendal-Bostel kann bis zu 130 Teilnehmerflugzeuge aufnehmen und profitiert von der offenen Luftraumsituation rundum, die Abflüge in alle Richtungen erlaubt. Stendal in der Altmark liegt in dem Sandgürtel, der sich im Nordwesten bis Hamburg und im Osten bis nach Polen hinein erstreckt. Der Untergrund dieses flachen Geländes steht für gute Thermik und eine schnelle Erholung des Wetters nach Frontdurchgängen und Regenfällen.

Die Weltmeisterschaft 2020 in der Renn-, Standard- und Clubklasse findet in Chalons en Champagne, Frankreich.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter

Wolkenflug Aus freien Stücken ohne Sicht?

24.01.2018 - Der Bundesausschuss Unterer Luftraum des DAeC setzt sich vehement dafür ein, Wolkenflug mit Segelflugzeugen auch in Deutschland wieder zu erlauben. Die Sinnhaftigkeit des Vorstoßes wird in der Szene … weiter

Segelflug Grand Prix Thomas Reich tödlich verunglückt

21.01.2018 - Der Chilenische Segelflugpilot Thomas Reich ist im letzten Lauf des Grand Prix Finales mit seinem Flugzeug in den Anden abgestürzt und am Abend (Ortszeit) seinen Verletzungen erlegen. … weiter

Segelflug Grand Prix Kawa holt sich den Titel

21.01.2018 - Sebastian Kawa hat das Finale des Segelflug Grand Prix in Chile gewonnen. Sebastian Nägel und Mario Kiessling belegten die Plätze zwei und drei, Tilo Holighaus komplettierte mit Rang neun in der … weiter

Segelflug Grand Prix Sebastian Nägel triumphiert erneut

20.01.2018 - Herzschlagfinale beim vorletzten Rennen des Segelflug Grand Prix in Chile: Sebastian Kawa und Sebastian Nägel durchfliegen nahezu gleichzeitig das Zieltor. Am Ende hat der Deutsche die Nase vorn. … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt