19.02.2014
aerokurier

IGC-Delegierten kommen nach VareseWo werden die nächsten Weltmeisterschaften ausgetragen?

Bei der Generalversammlung der internationalen Segelflugkommission (IGC) am zweiten Märzwochende in Varese, Italien, geht es auch um die Schauplätze der nächsten Weltmeisterschaften.

varse_alzate

Startaufstellung in Varese/Alzate. Im März treffen sich hier die IGC-Delegierten. Foto: igc  

 

Müssen die Frauen 2017 einmal auf die andere Seite der Welt für ihre Meisterschaften?  Um die Ausrichtung dieser Meisterschaft hat sich jedenfalls Waikerie in Australien beworben. Konkurrenten sind Zbraslavice, Tschechien, sowie Ferrara, Italien. Zbraslavice hatte bereits einmal das Großereignis der Frauen organisiert.
Für die Austragung der Weltmeisterschaften der Junioren 2017 gibt es ebenfalls drei Bewerber: Vinon, Frankreich, Pocionai, Litauen und Martin in der Slowakei.

Die Europameisterschaften der Club-, Standard- und Doppelsitzerklasse 2017 könnten in Tschechien ausgetragen werden. An der Ausrichtung der EM in der Renn-, 18-m- und Offenen Klasse sind Polen und Großbritannien interessiert.

Die 2017 bereits zweite Weltmeisterschaft in der neuen 13,5-m-Klasse will Polen ins Land holen. Die Premieren-WM in dieser Klasse organisiert Pociunai vom 1. bis 15. August 2015.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt