24.01.2014
aerokurier

StreckenfluglehrgangVon Marburg über Land

Der Kurhessische Verein für Luftfahrt von 1909 e.V. Marburg richtet vom 29. Mai bis 1. Juni einen Streckenfluglehrgang auf dem Flugplatz Schönstadt aus. Ziel ist die Heranführung von Nachwuchs-Segelfliegern an den Streckenflug und die Förderung der Jugend.

flugplatz-marburg -schoenstadt

Anfang Juni steigt hier der Streckenfluglehrgang. Foto: Kurhessischer Verein für Luftfahrt von 1909 e.V. Marburg  

 

Als Trainer haben die Organisatoren den Hessischen Landestrainer Peter Eberhardt gewonnen, der von weiteren Trainern unterstützt wird. Sie werden den Lehrgangsteilnehmern bei der Planung und Durchführung der Streckenflüge helfen.

Voraussetzung für die Teilnahme sind ein mit FLARM ausgestattetes Flugzeug mit 720-Kanal-Funkgerät, ein Rückholer beziehungsweise eine Bodenmannschaft, die beim Aufrüsten und beim Start hilft. Erste Erfahrungen im Streckenflug sind von Vorteil. Gestartet wird im F-Schlepp oder Eigenstart. Die Nenngebühr beträgt 50 Euro, die F-Schleppgebühr aufgrund von Zuschüssen nur zehn Euro!

Am Flugplatz Marburg-Schönstadt steht ausreichend Platz für Zelte und Wohnwagen zur Verfügung. Die Campinggebühren für die Dauer des Lehrgangs betragen inklusive Strom und Wasser pauschal für Wohnwagen/Campingbus 55 Euro, für ein Zelt 40 Euro. Es ist ein tägliches gemeinsames Frühstück und Abendessen geplant, die Kosten dafür werden beim Eröffnungsbriefing bekannt gegeben.

Um in den Genuss einer Förderung für den Lehrgang zu bekommen, darf der Teilnehmer zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht älter als 25 Jahre sein.

Meldeschluss ist der 31. Januar, Anmeldung per Email bei matthias.hoffarth@googlemail.com

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt