16.09.2014
aerokurier

Unfall-AnalyseVerschätzt im Föhn?

Kollision mit dem Gelände ist im Gebirge eine häufige Unfallursache. Auch Piloten mit großer Alpenflugerfahrung sind davor nicht geschützt.

Unfall-Klausen

Zu dicht am Gelände, setzte die LS1 auf und zerschellte.  

 

Schnell kann zu nahes Fliegen am Hang oder über Grat dazu führen, dass gefährlich naher Fels im toten Winkel verschwindet und das Risiko des Aufsetzens nicht wahrgenommen wird. Potenziert wird diese Gefahr, wenn in vermeintlich ruhigen Bedingungen geflogen wird und dann doch eine Böe auftritt, die zu überraschend starkem Fallen führt.

Genau dieses Szenario kann für einen Unfall vermutet werden, bei dem eine LS1 am 19. Mai 2012 am Klausenpass zerschellte. In der aerokurier-Ausgabe September, die zurzeit am Kiosk erhältlich ist, lesen Sie die umfassende Analyse dieser Kollision.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt