20.03.2015
aerokurier

Mehr SicherheitTRX Kollisionswarnsysteme mit höherer Leistung

AIR Avionics gibt seinen Kollisionswarngeräten der TRX Produktfamilie mehr Power. Damit wird die Vorwarnzeit bei Kollisionsgefahr erhöht.

TRX2000

TRX2000. Foto und Copyright: AIR Avionics  

 

Luftfahrzeuge die mit FLARM-kompatiblen Geräten, wie PowerFLARM oder TRX-Geräten, ausgestattet sind, können nun schon in größerer Entfernung empfangen werden. Das Aussenden der Position an andere FLARM Nutzer erfolgt ebenfalls mit höherer Leistung, sodass auch das eigene Luftfahrzeug von anderen Verkehrsteilnehmern früher detektiert werden kann.

In den letzten Jahren wurden bereits mehrere tausend TRX-Systeme in unterschiedlichste Luftfahrzeugmuster eingerüstet. TRX-Technologie wird darüber hinaus in populären Kollisionswarnsystemen bekannter Hersteller eingesetzt, der Einsatzbereich reicht von Segelflugzeugen bis hin zu großen mehrmotorigen Flugzeugen.

Der Einsatz des TRX-1500A, das FLARM, ADS-B und Transpondererkennung vereint, kann in IFR zugelassenen Luftfahrzeugen mit direkter Integration in Glascockpitsysteme wie GARMIN G1000, GTN oder GNS.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?