07.05.2014
aerokurier

Erster Motorflug Sunseeker Duo fliegt mit Sonnenkraft

Eric Raymond hat am 22. Arpil im Testzentrum von Solar Flight in Voghera den ersten Flug mit dem doppelsitzigen Solarflugzeug Sunseeker Duo mit Hilfe des 25-kW-Motors unternommen. Der Erstflug fand am 17. Dezember vergangenen Jahres im reinen Segelflug statt.

Nach ersten reinen Segelflügen zur Feststellung der Flugeigenschaften wurden in den vergangenen Monaten die Leistung des Batteriesystems, von Motor, Propeller, Faltmechanismus der Luftschraube, des Einziehfahrwerks untersucht. Bei den Segelflügen hatte sich der Sunseeker Duo instabil um die Querachse gezeigt. Dieses Manko wurde mit einer Vergrößerung des Höhenleitwerks beseitigt.

Eric Raymond zeigte sich mit den Verbesserungen sehr zufrieden. Der Sunseeker verfüge jetzt über eine gute Ruderabstimmung und gute Leistungen. Es steht auch ausreichend Leistung für einen Flug mit zwei Personen zur Verfügung.

Für den Bau des Duo hat Eric Raymond Unterstützung von verschiedenen Seiten erfahren. Der Sunseeker-Rumpf entstand in der Form der Stemme S10, der Flügel basiert auf dem des Stuttgarter icaré 2. Das Flugzeug hat eine Spannweite von 22 Metern und eine Leermasse von 280 kg. Auf Flügel und Höhenleitwerk sind 1510 Solarzellen untergebracht. Lithium-Ionen-Akkus im Rumpf sorgen für ausreichende Startleistung und speichern die während reiner Segelflüge über die Solarzellen gewonnene Energie.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt