25.10.2013
aerokurier

Ultraleicht-SegelflugSobernheimer Banjo-Woche

Die Banjo-Woche gab es dieses Jahr gleich zweimal in Sobernheim. Die Sommerausgabe stand im Wetterglück. Bei sommerlichen Temperaturen ermöglichte gute Thermik ausgedehnte Flüge. 27 Piloten waren dabei.

Banjo

Banjo im Anflug. Foto und Copyright: Klaus Burkhard  

 

Insgesamt sieben Piloten kamen bereits am ersten Tag der 11. Sobernheimer Banjo-Woche zu ULSF-Lizenz. Drei blieben gleich bis zum Ende der Woche, um dem neuen Flugvergnügen bei ausgedehnten Höhen- und Thermikflügen zu frönen. Weitere sieben Piloten erhielten ihren neuen ULSF-Schein am zweiten Tag.
Während an den Folgetagen die Neulinge zu Beginn ihrer Umschulung mit einem Vortrag in die Besonderheiten des Ultraleicht-Segelfluges eingewiesen wurden, hatten die frischen Lizenzinhaber Gelegenheit mit ihren Banjos Thermik zu fliegen.

Segelflieger mit Interesse an Erfahrungen mit Ultraleicht-Seglflugzeugen können sich ausgiebig auf www. ul-segelflug.de informieren.




aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!