21.08.2012
aerokurier

Segelflug-WM 2012 in Uvalde ErgebnisSegelflug-WM: Zwei deutsche Vize-Weltmeister

So schnelle Schnittgeschwindigkeiten über so viele große Strecken hat es bislang noch bei keiner Segelflug-Weltmeisterschaft gegeben wie bei der aktuellen in Uvalde/Texas. Für Deutschland endete der Vergleich der 98 Piloten aus 26 Nationen bei dieser 32. WM, die am 19. August nach 13 Wertungstagen zu Ende ging, mit einem lachenden und weinenden Auge.

Concordia Segelflug-WM Uvalde Texas

Die Concordia mit 28 Meter Spannweite von Dick Butler war das überragende Flugzeug dieser Weltmeisterschaften. Entschieden hat dann aber doch das Pilotenkönnen. Foto und Copyright: © Gerhard Marzinzik  

 

Mit Michael Sommer auf dem Firmenflugezeug EB29 von Walter Binder Flugmotoren- und Flugzeugbau in der Offenen Klasse und Matthias Sturm auf einee ASW 27 von Schleicher in der Rennklasse stellt die deutsche Mannschaft zwei Vize-Weltmeister. Die beiden Piloten standen kurz vor dem ganz großen Erfolg - für Titelverteidiger Michael Sommer wäre es der vierte Titelgewinn in Folge geworden, für Matthias Sturm nach einem WM-Titel in der Clubklasse der erste in der Rennklasse. Erst kurz vor Ende der WM wendete sich das Blatt für das Team des Deutschen Aero Clubs.

Weltmeister in der Offenen Klasse wurde der Franzose Laurent Aboulin mit dem neuen Quintus M von Schempp-Hirth, in der Rennklasse der polnische Arzt Sebastian Kawa mit einer Diana 2, einer polnischen Konstruktion. In der 18-Meter-Klasse gelang es Zbigniew Nieradka aus Polen mit einer ASG 29 von Alexander Schleicher Segelflugzeugbau seinen Titel zu verteidigen.

Den bei Weltmeisterschaften vergebenen Robert-Kronfeld Cup für die höchste in einer Tageswertung erflogenen Schnittgeschwindigkeit gewann der Brite Peter Harvey mit der neuen Antares 23 von Lange Aviation in Zweibrücken. Er absolvierte eine 555 Kilometer Distanz mit einem Stundenmittel von 161 km/h!

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Laukkujärvi-See in Nordschweden Fliegen auf dem Eis

23.11.2017 - Zwei Wochen bei 20 Grad unter null auf einem zugefrorenen See zu verbringen – das traut man allenfalls den härtesten Anglern auf der Jagd nach dem ganz großen Winterfang zu. In Nordschweden hingegen … weiter

Segelkunstflug Impressionen vom 1. Bayern-DoSi

10.11.2017 - Loops, Rollen und Turns mit Dickschiffen wie ASK 21 oder DG 1000 - da mag mancher Profi die Nase rümpfen. Für den Einstieg in Akro-Wettbewerbe bieten die Doppelsitzer aber zwei handfeste Vorteile: Es … weiter

Drohnen als Chance Segelfliegertag 2017

09.11.2017 - Am 4. November empfing der der Aeroclub Hagen Piloten aus ganz Deutschland zum 76. Segelfliegertag. Neben Sport- und Verbandspolitik und der Ehrung erfolgreicher Wettbewerbsteilnehmer stand ein Thema … weiter

Oldtimer mit Oratex-Bespannung Finish für SG 38

30.10.2017 - Kann man einen echten Oldtimer mit modernem Hightech-Gewebe bespannen? Frank Thies vom Oldtimer Segelflugclub Wasserkuppe berichtet, wie sein Verein die Probe aufs Exempel machte und einem … weiter

Download Übersicht Pilotenlizenzen

26.10.2017 - Es ist nicht immer einfach, den Überblick im deutschen Lizenzdschungel der Pilotenlizenzen zu behalten. Die aerokurier-Redaktion hat daher alle relevanten Informationen zur SPL(UL), SPL, PPL(A), … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt