04.08.2014
aerokurier

Weltmeisterschaft in Leszno im WetterpokerUli Schwenk in der Offenen Klasse ganz oben

Bei den Segelflug-Weltmeisterschaften der Renn-, 18-m- und Offenen Klasse in Leszno, Polen, gibt es jetzt sechs gültige Wertungstage, Überentwicklungen, Schauer und heftige Gewitter haben es den Piloten nicht leicht gemacht.

Segelflug_Weltmeisterschaften_2014_Hangerrallye

Hängerrallye bei der WM in Leszno. Am sechsten Wertungstag gab's in keiner Klasse eine Zeitwertung. Foto: WM-Leszno  

 

Der sechste Flugtag, Sonntag, der 3. August, wirbelte mit seiner Racing Task bei nicht erwarteten Schauern und Gewittern die Wertungslisten auf. In keiner Klasse kam es zu einer Zeitwertung, ein teurer 1000-Punkte-Tag wurde es trotzdem. Uli Schwenk (EB 29) schaffte 305 Kilometern und damit knapp hinter Tagessieger Daniel Rossier (ASH 30 Mi) mit 993 Punkten den Sprung an die Spitze der Offenen Klasse. Michael Sommer (EB 29) wurde Tagesvierter mit 231 Kilometern und liegt jetzt an fünfter Stelle im Gesamtklassement hinter dem bisher Führenden Laurent Aboulin (Quintus M). Es war der nicht der Tag der neuen Mini-Habichte der Offenen Klasse mit ihren 21- und 23-m-Spannweite.

Der amtierende Weltmeister Sebastian Kawa (Diana 2) behielt seinen Platz eins in der Rennklasse. Der ihm bisher dichtauf folgende Makoto Ichikawa (Ventus 2a) aus Japan rutschte in der Würfelwertung stark ab. Thomas Wettemann und Michael Eisele liegen im Mittelfeld der 46 Piloten starken Klasse.

In der 18-m-Klasse mit 46 Piloten führt Weltmeister Karol Staryszak (ASG 29). Robert Schröder (ASG 29) liegt mit rund 300 Punkten Abstand auf Platz zehn, Werner Meuser (Ventus 2ax) wurde an dem sechsten Flugtag auf Platz 26 durchgereicht.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS