25.06.2014
aerokurier

Rekordbeteiligung bei der EuroglideAuf zwei Strecken quer durch Europa

Die Wettbewerbs-Wanderflieger sind wieder unterwegs. Diesmal sind bei der Euroglide soviele Teilnehmer (65 Flugzeuge) dabei, dass vier Wertungsklassen eingerichtet und je zwei auf am Anfang und am Ende etwas unterschiedliche Routen geschickt werden mussten, um Ballungen auf den Flugplätzen entlang der Strecke zu vermeiden.

EuroglideRoute2014BR

Route der Euroglide 2014. Für den Start umd zum Ende werden die Teilnehmer getrennt, um Ballungen zu vermeiden.  

 

Die „Selflauncher“ (25) und „Low Turbos“ (14) sind in Venlo gestartet, mussten Stillberghof umrunden und fanden dann auf die Route der reinen Segelflugzeuge („Gliders“, 14)) und „High Turbos“ (12), die in Malden zur Euroglide starteten und als erste Wenden die Ithwiesen und Amberg zu umrunden hatten. Weitere Pflichtwendepunkte sind jetzt für alle vier Gruppen gemeinsam Roanne (LFLO) und Poitiers (LDBI) in Frankreich. Die Teilnehmer mit den Segelflugzeugen und High Turbos müssen danach noch bis Soest, während die anderen beiden Gruppen über der Dahlemer Binz wenden. Ziel für alle ist Malden in den Niederlanden.

Die Ziellander werden je nach Gruppe dann eine Strecke von 2342 beziehungsweise 2350 km zurückgelegt haben. Die Fortschritte der Teilnehmer kann man im Internet verfolgen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Wolkenflug Aus freien Stücken ohne Sicht?

24.01.2018 - Der Bundesausschuss Unterer Luftraum des DAeC setzt sich vehement dafür ein, Wolkenflug mit Segelflugzeugen auch in Deutschland wieder zu erlauben. Die Sinnhaftigkeit des Vorstoßes wird in der Szene … weiter

Segelflug Grand Prix Thomas Reich tödlich verunglückt

21.01.2018 - Der Chilenische Segelflugpilot Thomas Reich ist im letzten Lauf des Grand Prix Finales mit seinem Flugzeug in den Anden abgestürzt und am Abend (Ortszeit) seinen Verletzungen erlegen. … weiter

Segelflug Grand Prix Kawa holt sich den Titel

21.01.2018 - Sebastian Kawa hat das Finale des Segelflug Grand Prix in Chile gewonnen. Sebastian Nägel und Mario Kiessling belegten die Plätze zwei und drei, Tilo Holighaus komplettierte mit Rang neun in der … weiter

Segelflug Grand Prix Sebastian Nägel triumphiert erneut

20.01.2018 - Herzschlagfinale beim vorletzten Rennen des Segelflug Grand Prix in Chile: Sebastian Kawa und Sebastian Nägel durchfliegen nahezu gleichzeitig das Zieltor. Am Ende hat der Deutsche die Nase vorn. … weiter

Segelflug Grand Prix Kiessling gewinnt vierten Lauf in Chile

19.01.2018 - Mit komfortablem Vorsprung hat Mario Kiessling von der Fliegerguppe Wolf Hirth den vierten Lauf beim Grand-Prix-Finale in Chile gewonnen. Sebastian Kawa übernahm mit seinem dritten Platz Rang 1 in der … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt