16.01.2017
aerokurier

Segelflug-WMMatthias Sturm übernimmt Führung

Mit einem Tagessieg und einem Fast-Tagessieg hat Matthias Sturm (ASG 29) am Sonntag, dem vierten Wertungstag in der 18-m-Klasse den Vize-Weltmeister der Clubklasse und WM-Dritten 2014 in der Offenen Klasse vom ersten Platz Kilian Walbrou verdrängt.

WM-Benalla(Sebastian Kawa)

In der Rennklasse führt derzeit Sebastian Kawa mit der polnischen Konstrukion Diana 2 in der Rennklasse.Foto und Copyright: Kawa  

 

Mario Kießling hat sich mit dem neuen Ventus mit 126 Punkten Rückstand auf Sturm als Neunter platziert.

Nicht ganz so gut lief es für das deutsche Team in der Offenen Klasse, wo Michael Sommer (EB29R) am vierten Wertungstag der Klasse mit einem späten Abflug gegen Abend in schnell abbauendes Wetter geriet und dabei die Führung in der Offenen Klasse verlor. Tassilo Bode musste sogar den Flug abbrechen. Mit seinem schnellen Flug am Sonntag hat Sommer seinen Gesamtplatz drei hinter den Briten Cheetham und Davis aber festigen können. Tassilo Bode rutschte mit seinem dritten Tagesplatz in der Wertung wieder nach oben. Das Duo Stephan Beck / Holger Karow liegt auf Platz 14.

In der Rennklasse fliegt nach dem Zusammenstoß von Michael Eisele und dem Australier Stephen O’Donnell, bei dem sich beide mit dem Fallschirm retten konnten, Thomas Wettemann (Gesamtplatz 19) allein.

Die Kollision in der Rennklasse war bereits die zweite bei dieser Weltmeisterschaft. Tags zuvor waren zwei Piloten in der 18-m-Klasse zusammengestoßen. An ihren Flugzeugen hatte es aber nur Schrammen gegeben. Beide konnten sicher landen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Einblick in die wichtigsten Policen Luftfahrtversicherungen

13.12.2017 - Das Fliegen birgt trotz hoher Standards mehr Risiken als andere Hobbys. Damit Piloten im Ernstfall richtig abgesichert sind, geben wir in einer kleinen Serie einen Einblick in die wichtigsten Policen. … weiter

Holzsegler Oldtimerfliegen beim OSC Wasserkuppe

30.11.2017 - Einfach ins Oldtimer-Cockpit steigen und erleben, wie sich Segelflug vor 50 oder 60 Jahren angefühlt hat? Der OSC Wasserkuppe macht’s möglich und lädt „Joghurtbecher“-Piloten ein, es selbst … weiter

Laukkujärvi-See in Nordschweden Fliegen auf dem Eis

23.11.2017 - Zwei Wochen bei 20 Grad unter null auf einem zugefrorenen See zu verbringen – das traut man allenfalls den härtesten Anglern auf der Jagd nach dem ganz großen Winterfang zu. In Nordschweden hingegen … weiter

Segelkunstflug Impressionen vom 1. Bayern-DoSi

10.11.2017 - Loops, Rollen und Turns mit Dickschiffen wie ASK 21 oder DG 1000 - da mag mancher Profi die Nase rümpfen. Für den Einstieg in Akro-Wettbewerbe bieten die Doppelsitzer aber zwei handfeste Vorteile: Es … weiter

Drohnen als Chance Segelfliegertag 2017

09.11.2017 - Am 4. November empfing der der Aeroclub Hagen Piloten aus ganz Deutschland zum 76. Segelfliegertag. Neben Sport- und Verbandspolitik und der Ehrung erfolgreicher Wettbewerbsteilnehmer stand ein Thema … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt