21.05.2014
aerokurier

Segelflugkommission in VareseMehr Sicherheit für Meisterschaften

Die Hauptversammlung der Internationalen Segelflugkommission in diesem Frühjahr in Varese hat wichtige Entscheidungen zur Sicherheit in Wettbewerben getroffen. Im Kreis von 34 Nationen vertraten IGC-Viezpräsident Christof Geißler und Marc Puskeiler den deutschen Standpunkt.

Gostner-vh(Blin)

Die erste Weltmeisterschaft in diesem Jahr ist schon gelaufen: der Welt Grand Prix in Sisteron. Foto: Blin  

 

Das Regelwerk für Welt-und Kontinentalmeisterschaften wurde, mit dem Ziel mehr Sicherheit zu schaffen, modifiziert. Gültig werden diese Änderungen im Oktober. Für den Abflug (Start zum Wertungsflug) wurde ein Höhenlimit festgelegt, das jeder Pilot nach Freigabe der Startlinie unterschreiten muss. Das schafft für jeden Teilnehmer die gleichen Chance beim Abflug und verhindert Pulken unter höherer Wolkenbasis.
Zukünftig muss zudem jeder Wettbewerbsausrichter einen Notfallplan vorbereiten, sowie Notfall Telefonnummer und Notfallfrequenz auf jedem Aufgabenblatt ausdrucken; dieser Antrag zur Notfallplanung entstammt einem Antrag des Deutschen Aero Clubs nach den schlechten Erfahrungen bei der Segelflug-Weltmeisterschaft in Uvalde, Texas.
Die Junioren-Weltmeisterschaft 2017 wurde nach Pociunai,Litauen, vergeben, die Frauen-WM 2017 nach Zbraslavice, Tschechien. Die WM der 13,5-m-Klasse wird in Leszno, Polen, ausgetragen. Die Ausrichtung der Europameisterschaften 2017 in der Club-, Standard- und Doppelsitzerklasse soll in Moravska Trebova, Tschechien, ausgeflogen werden, die EM der Renn-, 18-m- und Offenen Klasse in Lasham, Großbritannien.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt