14.09.2015
aerokurier

Fünf Rennen beim Grand PrixMaximilian Seis gewinnt Weltmeisterschaft

In fünf Rennen am Rande der italienischen Alpen hat sich Maximilian Seis (JS1) beim Sailplane World Grand Prix gegen 19 Konkurrenten durchgesetzt. Auf Platz zwei landete in Varese sein Landsmann Christph Ruch. Dritte wurde Sebastian Kawa (ASG 29) aus Polen.

Sailplane World Grand Prix 2015

Zum ersten Mal dabei und dann gleich ganz vorn: Maximilian Seis vor Landsmann Christoph Ruch (links) und Sebastian Kawa. Foto und Copyright: SGP Varese  

 

Nach dem Start am Sonntag, 6. September wurden die 20 in weltweiten Qualifikations Grand Prix ausgeflogenen Teilnehmer auf Strecken in der Größenordnung von 200 km geschickt, die mit Geschwindigkeiten bis über 120 km/h abgespult wurden. Der Wettbewerb war dann, dem Wetter geschuldet, zwei Tage vor dem offiziellen Schluss beendet.

Der neue Grand Prix Weltmeister Maximilian Seis war zugleich der jüngste Teilnehmer. Zwei Rennen wandelte er in Tagessiege um und erreichte so insgesamt 36 Punkte. Der Student aus Bordeaux bezeichnet sich selbst als Flachlandflieger, kam aber jetzt bei den Flügen in den italienischen Voralpen hervorragend zurecht.

Von den deutschen Teilnehmer kam Uli Schwenk auf Platz 8, um einen Punkt vor Tilo Holighaus. Kai Lilndenberg ging leer aus, aber auch Weltmeister 2013, Didier Hauss, brachte es in Italien nur auf einen Punkt. Nur elf Piloten brachten es auf mehr als einen Punkt.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special