28.05.2014
aerokurier

Meisterschaft in der 13,5,-m-KlasseItalien bereitet sich auf die Weltmeisterschaft vor

Italien nimmt die Vorbereitung auf die erste Segelflug-Weltmeisterschaft in der neuen FAI-Wettbewerbsklasse für Flugzeuge bis maximal 13,5 Meter Spannweite ernst. Im April wurde für die Qualifikation die erste nationale Meisterschaft ausgetragen.

Silent 2 Elektro

Die Silent 2 Electro mit ihrem FES-System im Eigenstart.  

 

An dem Wettbewerb vom 25. April bis 3. Mai in Alzate beteiligten sich zehn Piloten – fast ausnahmslos mit dem eigenstartfähigen Silent 2 Electro von Alisport. Zwei Piloten konkurrierten mit dem Weltklassemuster PW5.

Das Rennen über fünf Wertungstage entschied Riccardo Brigliadori mit drei Tagessiegen für sich. Auf Platz zwei folgte Stefano Ghiorzo. Dritter wurde Luciano Avanzini. Mit dabei waren auch drei Gastpiloten aus Frankreich und Großbritannien. Die PW-5-Piloten bildeten erwartungsgemäß das Schlusslicht in dem hochkarätig besetzten Feld.

Die Faserverbundkonstruktion Silent 2 Electro hat eine Spannweite von 13,2 Meter, als Flapeons ausgelegte Wölbklappen und fliegt mit einer Flächenbelastung von rund 34 kg/m2. Der im Bug untergebrachte 6,5 kg wiegende Elektromotor leistet 22 kW. In der Bugspitze sitzen der Zweiblatt-Propeller von einem Meter Durchmesser. er klappt im Segelflug an die Seitenwände an. Die Batteriepacks im Rumpf (rund 31 kg) lassen sich in 2,5 Stunden aufladen.

Die acht Silent-Piloten der Meisterschaft benutzten beim Start den Antrieb meist nicht für mehr als 250 Höhenmeter. Mit ihren Durchschnittsgeschwindigkeiten übertrafen sie durchweg die der parallel ausgetragenen italienischen Clubklassemeisterschaft.

Die erste Weltmeisterschaft in der 13,5-m-Klasse wird im nächsten Jahr in Pociunai, Litauen, ausgetragen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb